E-Mail-Marketing-Software

Erstellen Sie ein Mailpro Benutzerkonto
und erhalten Sie500 kostenlose Credits

SMTP-Server E-Mailing Routing

SMTP-E-Mailing

Ein Protokoll für das Routing von Nachrichten

Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) ist das Routing, durch das die E-Mails das Internet passieren. Wie der Name schon sagt, ist es ein einfaches Routing-System, in dem der Absender und der Empfänger einer Nachricht angegeben werden. Dann erfolgt eine Überprüfung der Existenz der beiden Personen; danach wird die E-Mail an sein Ziel geschickt.

Erklärung der Arbeitsweise eines SMTP-Servers

Beim Versand einer E-Mail wird sie von Server zu Server weitergeleitet, bis sie den Posteingang des Empfängers erreicht.

Eine SMTP-Plattform ist ein Remotecomputer, den der Kunde kontaktiert, um seine E-Mails zu übertragen. Für die meisten Internet-Benutzer ist es der ISP, zu der er gehört: wenn ein Benutzer auf die Sende-Taste einer Nachricht klickt, wird eine Anfrage an den SMTP-Server seines Hosts geschickt, um die E-Mail an den Empfänger zu übertragen.

Um die Funktionsfähigkeit sicherzustellen ist es möglich, dies mit dem Befehl "telnet" auf dem Port 25 einer anderen Plattform zu testen. Dieses Protokoll erfordert Textanweisungen.

Es läuft im angeschlossenen Modus, gekapselt in einem TCP/IP-Frame für die Datenübertragung, direkt an den Mailserver des Empfängers

Einige Details zum E-Mailing-Routing

Jede Nachricht wird an Mailserver gesendet, die für den Transport zuständig sind („Mail Transport Agent“ oder MTA genannt). Sie geht durch mehrere dieser Agenten, bis zum Erreichen der des Empfängers. Sie kommunizieren miteinander über das SMTP-Protokoll, weshalb sie auch als "SMTP-Server" bezeichnet werden.

Wenn ein Internet-Benutzer eine E-Mail erhält, sendet sein MTA diese an den MDA-Server, oder Mail Delivery Agent, der die Zustellung der eingehenden E-Mails in den Postfächern abwickelt. Die E-Mail wird gespeichert, bis der Benutzer diese abruft.

Für das E-Mail-Routing können zwei Arten von SMTP-Plattformen gewählt werden, die jeweils Vor-und Nachteile bieten: diese sind dediziertes und Shared Hosting.

Dedizierte Server

SMTP-Server Dedizierte Server sind, wie ihr Name schon sagt, nur einem Benutzer gewidmet. Jeder von ihnen, vertreten durch eine oder mehrere Remote-Maschinen, ist für den Client allein verantwortlich: der Kunde kann seine Computernutzung wie gewünscht verwalten, mit allen Anwendungen, Betriebssystemen, Sicherheitsprotokollen usw.

Gemeinsam genutzte Server (Shared Server)

Anders als bei dedizierten Servern wird gemeinsam genutzter Server von mehreren Clients genutzt, von denen allen die gleiche IP-Adresse haben. Weniger kostspielig, lässt es dem Benutzer weniger Freiheiten und bietet weniger Bandbreite und Speicherplatz, ist aber frei von Verantwortlichkeiten was das Systemmanagement angeht, da der Host für die technischen Aspekte zuständig ist: die Verwaltung, die Sicherheits-Updates, etc.

EINFACHE EMAIL MARKETING PLATFORM

Öffnen Sie ein Mailpro-Konto und genießen Sie 500 kostenlose Credits