E-Mail-Marketing-Software

Erstellen Sie ein Mailpro Benutzerkonto
und erhalten Sie500 kostenlose Credits

Der dedizierte E-Mailing-Server

Die Vor- und Nachteile eines dedizierten Servers für E-Mail-Kampagnen

Text

Wenn man von SMTP-Servern spricht, die dem E-Mailing gewidmet sind, meint man tatsächlich einen Remotecomputer, der dem Client vom Host zur Verfügung gestellt wird, und der über das Internet kontrollierbar ist. Die Nutzung des Servers ist dem Client allein und niemand anderem gewidmet. Der Client verfügt über alle Zugriffsrechte für die Plattform und kann unabhängig Dateien und Anwendungen verwalten, das Betriebssystem oder die Konfiguration ändern.

Vor- und Nachteile eines dedizierten Servers

Der dedizierte Server ist wesentlich für Websites, die große Festplattenkapazitäten benötigen, oder für ein E-Mailing, das eine sehr große Anzahl von Zielen umfasst und dabei viel Bandbreite benötigt. Er ist ideal für die Bereitstellung von unterbrechungsfreien Messaging-Diensten, da der Server in der Regel in einem Rechenzentrum platziert ist, welches vor technischen Problemen geschützt ist.

Der Reiz einer Plattform, die einem einzelnen Individuum gewidmet ist, liegt auch an anderer Stelle: dem Versand von E-Mails. Die E-Mail-IP-Adresse ist nicht die von mehreren Personen zur gleichen Zeit, wie im Falle eines gemeinsamen Servers, sondern nur die des Clients: Der Reiz einer Plattform, die einem einzelnen Individuum gewidmet ist, liegt auch an anderer Stelle: dem Versand von E-Mails. Die E-Mail-IP-Adresse ist nicht die von mehreren Personen zur gleichen Zeit, wie im Falle eines gemeinsamen Servers, sondern nur die des Clients: er oder sie kann dann die Internet-Kommunikation perfekt kontrollieren. Die Reputation der Client-IP-Adresse wird klarer, und wird mit seinen Routing-Praktiken aufgebaut.

Als einzige Person, die für seine/ihre E-Mails zuständig ist, werden seine/ihre Identifikatoren wahrscheinlich nicht aufgrund eines Fehlers eines anderen Clients, der die dieselbe Adresse in einer weniger professionellen Weise verwendet, auf einer Blacklist landen. Im Falle eines Problems weiß der Client, der einen dedizierten SMTP-Server verwendet, sofort, dass das Problem von seiner Datenbank, Segmentierung oder seinen Nachrichten kommt; und nicht von einer anderen Person auf dem gleichen Server. Dennoch kann dieser Vorteil zu einer Störung werden: wenn ein massiver Fehler auftritt oder man auf eine Blacklist gelangt, liegt der Fehler bei ihm/ihr allein. Eine eigene IP-Adresse zu besitzen bedeutet nicht automatisch eine bessere Reputation; diese müssen Sie selbst mit erstklassigen Verfahren aufbauen.

Kriterien für die Auswahl eines dedizierten E-Mailing-Servers

Zusammenfassend ist ein dedizierter Server ideal, wenn folgende Kriterien auf die E-Mail-Kampagne zutreffen:

  • Große Bandbreite erforderlich (mindestens mehrere Zehntausende Zieladressen)

  • Regelmäßig und häufig

  • Probleme einer Datenbank mit "sauberen" Adressen (geringes Risiko von Blacklisting durch Spamtraps)

  • Welche Praktiken sind gegenüber Internet-Benutzern respektvoll (einfache Abmeldung, gute Segmentierung, etc.)

 

Siehe auch
- Einen gemeinsam genutzten SMTP-Server für das E-Mailing-Routing wählen

EINFACHE EMAIL MARKETING PLATFORM

Öffnen Sie ein Mailpro-Konto und genießen Sie 500 kostenlose Credits