E-Mail-Marketing ist ein leistungsfähiges Instrument für Unternehmen jeder Größe, aber um seinen Erfolg zu gewährleisten, ist es wichtig, die technischen Komponenten der E-Mail-Infrastruktur zu kennen. Dazu gehört alles, von den Servern, die E-Mails senden und empfangen, bis hin zu den Protokollen, die regeln, wie Nachrichten über das Internet übertragen werden. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die technischen Komponenten der E-Mail-Zustellung und -Leistung, um Sie bei der Optimierung Ihrer E-Mail-Marketingbemühungen zu unterstützen.

E-Mail-Server

Das Herzstück der E-Mail-Infrastruktur sind die E-Mail-Server, die für das Senden und Empfangen von E-Mail-Nachrichten zuständig sind. SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) ist das Protokoll für den Versand von E-Mails, während POP (Post Office Protocol) und IMAP (Internet Message Access Protocol) für den Empfang von E-Mails verwendet werden.

Wenn Sie eine E-Mail senden, mag der Vorgang oberflächlich betrachtet einfach erscheinen, aber in Wirklichkeit sind mehrere technische Komponenten an der Übermittlung der Nachricht von Ihrem E-Mail-Client zum Posteingang des Empfängers beteiligt.

Zunächst kommuniziert Ihr E-Mail-Client (z. B. Gmail, Outlook oder Mailpro) mit Ihrem E-Mail-Ausgangsserver. Dieser Server ist für den Versand Ihrer Nachricht an den E-Mail-Server des Empfängers verantwortlich.

Der Server für ausgehende E-Mails arbeitet mit dem Simple Mail Transfer Protocol (SMTP), einem Protokoll für den Versand von E-Mail-Nachrichten über das Internet. Der Server muss sicherstellen, dass die E-Mail richtig formatiert ist, einschließlich der Absender- und Empfängeradresse, der Betreffzeile und des Inhalts.

Sobald die E-Mail versendet wurde, wird sie an den E-Mail-Eingangsserver des Empfängers weitergeleitet. Der Posteingangsserver ist für den Empfang der E-Mail verantwortlich und speichert sie im Postfach des Empfängers, bis dieser sie abruft. Der Posteingangsserver kann mit verschiedenen Einstellungen konfiguriert werden, um Spam-Nachrichten herauszufiltern und unbefugten Zugriff auf das Postfach des Empfängers zu verhindern.

Wenn der Empfänger bereit ist, auf seine E-Mails zuzugreifen, ruft sein E-Mail-Client die Nachricht entweder über das Post Office Protocol (POP) oder das Internet Message Access Protocol (IMAP) ab. Bei POP wird eine Kopie der E-Mail auf das Gerät des Kunden heruntergeladen, während bei IMAP die E-Mail auf dem Server gespeichert bleibt und der Kunde aus der Ferne auf sie zugreifen kann.

Insgesamt umfasst der Prozess des Versendens und Empfangens von E-Mails mehrere technische Komponenten, darunter E-Mail-Clients, Server für ausgehende und eingehende E-Mails sowie Protokolle wie SMTP, POP und IMAP. Das Verständnis dieser Komponenten kann Ihnen helfen, Ihre E-Mail-Kampagnen besser zu verwalten und eventuell auftretende Probleme zu beheben.

E-Mail-Protokolle

Neben SMTP, POP und IMAP gibt es noch einige andere E-Mail-Protokolle, die für die Übertragung und Zustellung von E-Mails verwendet werden. Dazu gehören:

DKIM (DomainKeys Identified Mail): Dieses Protokoll wird verwendet, um die Authentizität von E-Mail-Nachrichten zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie nicht manipuliert wurden.

SPF (Sender Policy Framework): Dieses Protokoll wird verwendet, um zu überprüfen, ob eine E-Mail-Nachricht von einer autorisierten Quelle gesendet wurde.

DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance): Dieses Protokoll wird verwendet, um E-Mail-Spoofing zu verhindern und Einblick in die E-Mail-Zustellung zu geben.

Mailpro ist eine umfassende E-Mail-Marketing-Plattform, die eine breite Palette von Funktionen und Tools bietet, die Unternehmen bei der effektiven Verwaltung ihrer E-Mail-Kampagnen unterstützen. Eine der wichtigsten Funktionen von Mailpro ist die Verwaltung von SPF-, DKIM- und DMARC-Einträgen, die für die Authentifizierung und Zustellbarkeit von E-Mails wichtig sind.

Das Einrichten von SPF-, DKIM- und DMARC-Datensätzen kann ein komplexer und technischer Prozess sein, aber Mailpro macht es Unternehmen durch seine benutzerfreundliche Oberfläche leicht, diese Datensätze zu verwalten. Mit Mailpro können Unternehmen ihre SPF-, DKIM- und DMARC-Datensätze einfach erstellen und verwalten, um sicherzustellen, dass ihre E-Mail-Nachrichten ordnungsgemäß authentifiziert und an die vorgesehenen Empfänger zugestellt werden.

E-Mail-Authentifizierung

Bei der E-Mail-Authentifizierung wird die Echtheit einer E-Mail-Nachricht überprüft und sichergestellt, dass sie nicht von einem Spammer oder einem anderen böswilligen Akteur gesendet wurde. Dies wird durch verschiedene E-Mail-Authentifizierungsprotokolle wie DKIM, SPF und DMARC erreicht, die wir gerade besprochen haben.

Die E-Mail-Authentifizierung ist wichtig, weil sie dazu beiträgt, Phishing-Angriffe und andere Arten von E-Mail-Betrug zu verhindern. Durch die Überprüfung der Authentizität einer E-Mail-Nachricht können E-Mail-Anbieter sicherstellen, dass ihre Benutzer legitime Nachrichten erhalten und nicht Opfer von Betrügern werden.

Zustellbarkeit von E-Mails

Die Zustellbarkeit von E-Mails bezieht sich auf die Fähigkeit einer E-Mail-Nachricht, an den vorgesehenen Empfänger zugestellt zu werden. Es gibt viele Faktoren, die sich auf die Zustellbarkeit von E-Mails auswirken können, z. B. der Ruf des Absenders, der Inhalt der E-Mail-Nachricht und der E-Mail-Anbieter des Empfängers.

Um die Zustellbarkeit von E-Mails zu verbessern, ist es wichtig, Best Practices zu befolgen, wie z. B. die Vermeidung von Spam in Ihren E-Mails und die Sicherstellung, dass Ihre E-Mails ordnungsgemäß authentifiziert sind. Außerdem sollten Sie die Zustellbarkeitsrate Ihrer E-Mails regelmäßig überwachen und Maßnahmen zur Behebung von Problemen ergreifen.

Bewährte Praktiken zur Sicherstellung der Zustellbarkeit von E-Mails:

Erstellen Sie eine saubere und engagierte E-Mail-Liste: Einer der wichtigsten Faktoren, der die Zustellbarkeit von E-Mails beeinflussen kann, ist die Qualität Ihrer E-Mail-Liste. Um zu vermeiden, dass Sie als Spammer eingestuft werden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie E-Mails nur an Personen senden, die sich für den Erhalt von E-Mails entschieden haben. Entfernen Sie inaktive Abonnenten oder E-Mail-Adressen, die als unzustellbar zurückgewiesen werden. Wenn Sie eine saubere und aktive E-Mail-Liste pflegen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie die Posteingänge Ihrer Abonnenten erreichen.


Verwenden Sie einen erkennbaren Absendernamen und eine E-Mail-Adresse: Verwenden Sie beim Versand von E-Mails einen erkennbaren Absendernamen und eine erkennbare E-Mail-Adresse, damit Ihre Abonnenten wissen, von wem die E-Mail stammt. Das schafft Vertrauen und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre E-Mail geöffnet und gelesen wird.


Vermeiden Sie spamauslösende Wörter und Ausdrücke: Bestimmte Wörter und Ausdrücke können Spam-Filter auslösen und dazu führen, dass Ihre E-Mails als Spam gekennzeichnet werden. Um dies zu vermeiden, sollten Sie in Ihren E-Mails keine spammigen Begriffe wie "kostenlos", "jetzt kaufen" oder "zeitlich begrenztes Angebot" verwenden.


Verwenden Sie einen seriösen E-Mail-Dienstleister: Die Zusammenarbeit mit einem seriösen E-Mail-Dienstleister (ESP) kann dazu beitragen, die Zustellbarkeitsrate Ihrer E-Mails zu verbessern. ESPs haben Beziehungen zu Internet Service Providern (ISPs) aufgebaut und können sicherstellen, dass Ihre E-Mails an die Posteingänge Ihrer Abonnenten zugestellt werden.


Authentifizieren Sie Ihre E-Mails: Bei der E-Mail-Authentifizierung wird die Echtheit einer E-Mail-Nachricht überprüft und sichergestellt, dass sie nicht von einem Spammer oder einem anderen böswilligen Akteur versendet wurde. Indem Sie Ihre E-Mails mithilfe von Protokollen wie SPF, DKIM und DMARC authentifizieren, können Sie die Zustellungsrate Ihrer E-Mails verbessern.


Überwachen Sie die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails: Überwachen Sie regelmäßig die Zustellbarkeitsrate Ihrer E-Mails und ergreifen Sie Maßnahmen, um auftretende Probleme zu beheben. Dazu kann es gehören, inaktive Abonnenten zu entfernen, den Inhalt Ihrer E-Mails zu verbessern oder die Häufigkeit des Versands anzupassen.

 

E-Mail-Leistung

Die E-Mail-Leistung bezieht sich auf die Wirksamkeit Ihrer E-Mail-Marketingkampagnen. Dazu gehören Metriken wie Öffnungsraten, Klickraten und Konversionsraten.

Mailpro ist eine leistungsstarke E-Mail-Marketing-Plattform, die eine Reihe von Funktionen bietet, mit denen Unternehmen ihre E-Mail-Kampagnen effektiv verwalten können. Eine der wichtigsten Funktionen von Mailpro sind die statistischen Messinstrumente, die Unternehmen einen vollständigen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen des E-Mail-Marketings bieten.

Um die E-Mail-Leistung zu verbessern, ist es wichtig, Ihre E-Mail-Liste zu segmentieren und Ihre Nachrichten zu personalisieren, um sie für Ihre Abonnenten relevanter zu machen. Außerdem sollten Sie verschiedene E-Mail-Designs, Betreffzeilen und Handlungsaufforderungen testen, um herauszufinden, was bei Ihrer Zielgruppe am besten ankommt.

Fazit

Die E-Mail-Infrastruktur ist ein komplexes und technisches Thema, aber wenn Sie die Komponenten verstehen, die die E-Mail-Zustellung und -Leistung ausmachen, können Sie Ihre E-Mail-Marketingkampagnen für den Erfolg optimieren. Indem Sie Best Practices für E-Mail-Authentifizierung, Zustellbarkeit und Leistung befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre E-Mails die gewünschte Zielgruppe erreichen und die gewünschten Ergebnisse erzielen.

 

Vorheriger Artikel

   

Nächster Artikel

Sie könnten auch interessiert sein an:

Im Laufe der Zeit können Ihre E-Mail Kampagnen die Spam Filter auf den empfangenden Mail Servern auslösen. Und diese kumulative Wirkung Ihrer Kampagnen hat Auswirkungen auf Ihre Sende Reputation. Ihre Sende Reputation k...
Nachstehend eine kurze Übersicht mit guten Tipps zur Verbesserung der Zustellrate vom Mailpro-Team – der «Schweizer E-Mail-Marketing-Software» Sie haben die richtige E-Mail-Marketing-Lösung gefunden, S...
Eine häufige Methode für Unternehmen bei der Entscheidung, ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen zu erstellen, ist die Verwendung von E-Mail-Adressen, die eine Rückmeldung nicht unterstützen, d.h. No-Reply-E-Mail-Ad...
Was ist SPF Email und wie funktioniert SPF Email? In der sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der digitalen Kommunikation bleibt E-Mail ein Eckpfeiler der Geschäftskorrespondenz und des Marketings. Mit zunehmen...
Ihre IP-Reputation ist der Schlüssel zum Erfolg Ihrer E-Mail-Marketingkampagnen. ISPs sind ständig auf der Suche nach Absendern mit schlechtem Ruf und blockieren E-Mails von ihnen, um ihre Benutzer zu schützen. Ein...

Einfache Email Marketing Platform

Öffnen Sie ein Mailpro-Konto und genießen Sie 500 kostenlose Credits
Kostenlos Versuchen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie Ihre Navigation fortsetzen, akzeptieren Sie die Hinterlegung von Cookies von Drittanbietern, die Ihnen Videos und Schaltflächen zum Teilen anbieten sollen, aber auch, um Ihre Präferenzen zu verstehen und zu speichern. Erfahren Sie, wie wir Cookies verwenden und warum: Weitere Informationen