E-Mail-Marketing-Software

Erstellen Sie ein Mailpro Benutzerkonto
und erhalten Sie500 kostenlose Credits

Konfigurieren Sie Ihr SPF für Ihr E-Mailing

Ein E-Mailing-Standard und eine Maßnahme gegen Spam

Eine Technik zum Überprüfen betrügerischer Nachrichten

Mit der Weiterentwicklung von E-Mails und dem Internet im Allgemeinen sind viele Schutzmaßnahmen gegen Spam aufgetaucht. Eine davon nennt sich SPF, oder "Sender Policy Framework". In Verbindung mit einem SMTP-Server und einem DNS-Verzeichnis verhindert dieser Standard das Versenden von betrügerischen E-Mails.

 

Funktionsprinzip des SPF-Standards

Die meisten betrügerischen E-Mails stammen von ungültigen Adressen oder sogar von gestohlenen. Diese Praxis, obwohl illegal, bleibt sehr beliebt, weil es einem erlaubt, nur wenige Spuren zu hinterlassen. Bei der normalen Post wäre das so, also würde man die Adresse einer Scheinfirma (oder einer anderen Person) auf den Umschlag schreiben.

Um einen solchen Missbrauch zu verhindern, wurde der SPF-Standard entwickelt. Er berechtigt den Administrator dazu, eine Senderichtlinie für die Weiterleitung von E-Mail-Adressen festzulegen. SPF definiert beispielsweise, welche Identität der Domain das Recht hat, E-Mails zu übertragen und durch welches SMTP. Wenn eine Adresse verwendet wird, überprüft SPF, ob der Server damit übereinstimmt. Wenn nicht, geht der Server von Spoofing (einer Vortäuschung) aus: Nachrichten werden nicht versandt, oder werden Fehler erzeugen.

 

Verhindern, dass eine E-Mail im Spam-Ordner landet

Im Falle eines kommerziellen Mailings ist es wichtig, dass die Adresse des Absenders vom SPF überprüft wird; wenn das nicht passiert, werden die ankommenden E-Mails direkt als Spam eingestuft. Dazu muss der Administrator den Standard wie folgt konfigurieren: erst wird die Domain angegeben, in der die Adressen gespeichert sind (z. B. mailpro.com). Dann werden die autorisierten Server und die verbotenen festgelegt (wir finden oft die "-all" –Funktion vor, die die Verwendung aller anderen Server verbietet). Die meisten E-Mailing-Unternehmen inkludieren den SPF-Standard in ihre Angebote.

 

Siehe auch

- Die feste IP, Unterstützung für die korrekte Zustellbarkeit von rundschreiben n und E-Mailings

- Das DNS, ein System zum Verbinden von IP-Adressen und Domainnamen

- Was sind die E-Mail-Zustellbarkeitsregeln bei einer E-Mail-Kampagne?

- Einhaltung der Regeln eines ISP beim Versand einer E-Mail-Kampagne

EINFACHE EMAIL MARKETING PLATFORM

Öffnen Sie ein Mailpro-Konto und genießen Sie 500 kostenlose Credits