E-Mail-Marketing-Software

Erstellen Sie ein Mailpro Benutzerkonto
und erhalten Sie500 kostenlose Credits

Die E-Mail-Adresse ist

unentbehrlich, um mit Internet-Benutzern per E-Mail zu kommunizieren

Den Benutzernamen einer Person kennen, um ihr E-Mails zu schicken

Eine E-Mail-Adresse besteht aus einer Abfolge an Zeichen, die es einem einzelnen ermöglicht, elektronische Post in seinem Postfach zu empfangen. Sie ist der Eckpfeiler jeder E-Mail-Kampagne. Eine E-Mail-Adresse besteht aus drei Elementen. Das erste ist der vom Benutzer individuell gewählte Teil. Die einzige Einschränkung hierbei ist, dass nicht die gleiche Adresse wie von einem anderem Internet-Benutzer verwendet werden kann. Das zweite Element ist das „at“-Zeichen, oder "@", das als Trennung dient. Das letzte Element ist der Domain-Name, der es möglich macht, das Unternehmen zu identifizieren, welches das Postfach hostet.

E-Mail-Adressen für eine E-Mail-Kampagne erhalten

Die E-Mail-Adresse ist der Eckpfeiler jeder E-Mail-Kampagne: hinter jeder E-Mail-Adresse steckt ein Internet-Benutzer, der am rundschreiben des Werbetreibenden interessiert sein könnte. Ohne die notwendigen Informationen können Sie jedoch mit niemandem kommunizieren.

Daher muss ein Werbetreibender zur Erstellung einer Kontaktdatenbank E-Mail-Adressen sammeln, und dazu gibt es mehrere Lösungen:

  • Von sich auf, indem er interessierten Leuten vorschlägt, sich für den rundschreiben anzumelden. Bei dieser Lösung ist es am besten, einen doppelte Opt-in zu verwenden, das heißt, es wird eine E-Mail an den Internet-Benutzer, der selbst vorstellig wurde, geschickt, um ihn um eine zweite Bestätigung zu bitten um sicherzustellen, dass dies wirklich von ihm ausgegangen ist. Wenn der Werbetreibende sicher ist, dass die Person interessiert ist, kann er Badmails und ungültige Adressen vermeiden, die die Qualität seiner Kontaktdatei beeinträchtigen würde.

  • Durch Kauf over Anmietung von Datenbanken von spezialisierten Unternehmen.

An sich erweist sich die E-Mail-Adresse als notwendige Komponente für den Versand eines rundschreiben s, jedoch ist es für einen Werbetreibenden wichtig, mehr zu tun als nur E-Mail-Adressen zu akkumulieren. Er muss diesen auch andere Elemente zuzuordnen, um seine E-Mails anpassen zu können: Zum Beispiel den Nachnamen, den Vornamen und den Beruf jedes Interessenten.

Abmeldungen verwalten

Um die Gesetzeslage einzuhalten und zum Komfort der potenziellen Kunden, ist die

Anpassbare Felder

Einen rundschreiben s anpassen bedeutet, dass jeder potenzielle Kunde, der ihn liest sich von ihm angesprochen fühlt, dass sein Inhalt auf den Empfänger zugeschnitten wurde. Um dies zu tun, kann sich der Werbetreibende nicht mit der Identifizierung eines Adressaten bloß durch seine E-Mail-Adresse zufrieden geben. Damit Werbetreibende relevante Nachrichten an Internet-Benutzer verschicken können, bitte Mailpro die Möglichkeit, jedem Kontakt 25 Arten von Informationen zuzuordnen, danke der anpassbaren Felder. So können diese Elemente in ihre E-Mails eingebaut werden, die sich während dem Versand direkt an den Empfänger anpassen. Zum Beispiel werden diese E-Mails die Adressaten mit ihren Nach- und Vornamen ansprechen.

EINFACHE EMAIL MARKETING PLATFORM

Öffnen Sie ein Mailpro-Konto und genießen Sie 500 kostenlose Credits