X

ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG


Erhalten Sie Beiträge per E-Mail-Marketing

Nein Danke

Wie Kann ich die Klicks auf Meinen Weihnachts Newsletter Erhöhen?

Wie Kann ich die Klicks auf Meinen Weihnachts Newsletter Erhöhen?

Wenn Sie auf dieser Seite sind, stehen die Chancen gut, dass Sie versuchen, einen Weihnachts Newsletter für Ihre Kunden und Interessenten zusammenzustellen. Der Versand von Weihnachts Newslettern ist nutzlos, wenn die meisten Ihrer Kunden nicht einmal darauf klicken. Deshalb haben wir in diesem Guide ein paar Tipps, die Ihnen helfen, die Klicks auf Ihren Weihnachts Newsletter zu erhöhen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Personalisierung der Newsletter

Mit Ihrem Weihnachts Newsletter können Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen effektiv an Ihre Kunden vermarkten. Um einen Newsletter effektiver zu gestalten, ist es besser, wenn Sie ihn individualisieren. Dies wird Ihnen helfen, im Wettbewerb mit Ihren Mitbewerbern zu bestehen.

Wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden auf sich ziehen wollen, sollte Ihr Weihnachts Newsletter kundenspezifisch sein. Ausgehend von den Bedürfnissen und dem Interesse Ihrer Kunden sollte das Ziel Ihres personalisierten Weihnachts Newsletters sein:

  • Erhöhung der Klickrate
  • Relevant bleiben
  • Erhöhung der Konversionsrate
  • Die Marketingkampagne effektiver gestalten
  • Verbesserung der Kundenbeziehung

Beste Zeit zum Senden

Im Idealfall sollten Sie Ihren Weihnachts Newsletter ein paar Tage vor Weihnachten versenden. Dies wird Ihnen helfen, eine garantierte Lieferung Ihrer Produkte vor Weihnachten zu gewährleisten. Die besten Tage für den Versand des Newsletters sind Dienstag, Mittwoch und Donnerstag nach 12 Uhr.

Der Versand des Newsletters am Montag vor 12:00 Uhr ist keine gute Idee, da die Nutzer dazu neigen, E-Mails zu löschen, die ihrer Meinung nach unwichtig sind, wenn sie ihre Arbeit am Montagmorgen beginnen. Dies ist also wichtig, das im Hinterkopf zu behalten.

Erstellen Sie eine überzeugende Headline

Die Headline Ihres Newsletters sollte so überzeugend sein, dass immer mehr Nutzer darauf klicken. Mit einer starken Headline können Sie:

  • Interesse der Kunden anregen
  • Klickrate erhöhen
  • Leserschaft steigern
  • Versprechen Sie einen Vorteil

Beachten Sie: Den Begriff "Newsletter" niemals in der Betreffzeile verwenden, da er die Klickrate laut vielen E-Mail Marketing Studien um 40% senken kann.

Berücksichtigen Sie die Empfänger

Bevor Sie mit Ihrem Newsletter beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Publikum berücksichtigen. Sie sollten Ihre Kunden direkt ansprechen, als ob Sie vor ihnen sitzen würden. Auf diese Weise werden Ihre Inhalte ansprechender und Ihre Kunden werden eher ein Interesse an Ihren Angeboten zeigen. Dies führt zu einer höheren Konversionsrate.

Einfügen einer Vorschau

Die meisten E-Mail Posteingänge bieten eine Vorschau auf den Inhalt jeder E-Mail. Wenn Ihre E-Mails keine Vorschau enthalten, besteht daher die Möglichkeit, dass die meisten Ihrer Kunden oder Empfänger Ihren Newsletter einfach ignorieren.

Daher ist es besser, ein digitales Marketing Software Programm zu verwenden, um eine kurze Vorschau auf Ihre Weihnachts Newsletter zu erstellen. Ein paar Zeilen reichen aus, um einen Teaser zu erstellen, der Ihre Kunden überzeugt und die Klickrate erhöht.

Fokussierung auf den Hauptteil des Newsletters

Der Hauptteil des Newsletters sollte aus scanbaren Sektionen bestehen. Dies wird es Ihnen nicht nur leichter machen, Ihren Newsletter zu produzieren, sondern auch Ihren Lesern helfen, Ihren Newsletter zu scannen.

In der Tat, können Sie verschiedene Vorlagen für Weihnachts Newsletter verwenden, um den gesamten Prozess zu optimieren. Unten finden Sie einige Ideen für Ihren Weihnachts Newsletter.

  • Einführung: Halten Sie die Einführung kurz und bündig. Sie können auch mit einer überzeugenden Aussage oder Frage beginnen.
  • Fügen Sie eine Geschichte hinzu: Erzählen Sie eine Weihnachtsgeschichte von Ihren Mitarbeitern.
  • Erfolgsgeschichten: Fügen Sie ein paar Erfolgsgeschichten von Kunden hinzu, um ihre Leistungen zu präsentieren.
  • Markieren Sie Ihre besten Praktiken: In diesem Abschnitt Ihres Newsletters können Sie Ihre besten Praktiken und Meinungen hervorheben. So können Sie beispielsweise Expertenmeinungen, Nachrichten über Veränderungen in der Branche oder andere Branchennachrichten, die für Ihre Kunden interessant sein könnten, austauschen.
  • Lebensstil: Sie können Ihren Kunden auch ein gutes Buch empfehlen, das sie am Weihnachtstag lesen können.

Design und Bilder

Vergessen Sie nicht, Ihr Firmenlogo und ein paar lebhafte Hintergrundfarben hinzuzufügen. Anhand Ihrer Markenfarben können Sie aus einer Vielzahl von Vorlagen auswählen. Mit diesen Vorlagen können Sie sicherstellen, dass Ihr Weihnachts Newsletter für die Geräte, die Ihre Kunden verwenden, richtig formatiert ist.  

Wenn Ihr Inhalt langformig ist, können Sie einen URL Link platzieren oder einen "Mehr lesen" Button am Ende der Seite hinzufügen. Dieser Link sollte Ihre Leser zur Nachrichtenseite Ihrer Website oder Ihres Blogs führen.

Ihr Weihnachts Newsletter sollte auch Bilder enthalten, damit er mehr Interesse hervorruft. Wenn Ihr Newsletter interessant ist, werden Ihre Kunden ihn mit ihren Freunden teilen, was die Klickrate erhöht.

Allerdings ist es keine gute Idee, zu viele Bilder zu verwenden. Sie können einige Bilder verwenden, um den Inhalt Ihres Newsletters aufzuteilen. Was Ihr Unternehmen von anderen unterscheidet, ist die persönliche Verbindung, die Sie zu Ihren Kunden haben. Daher können Sie Ihre Fotos sowie die Fotos Ihrer Mitarbeiter einfügen.

Folgen Sie den Regeln

Wenn Sie Ihren Weihnachts Newsletter an eine große Anzahl von Kunden versenden, stellen Sie sicher, dass Sie deren Zustimmung haben. Sie können unten auf der Newsletter Seite einen Link "Abmelden" hinterlassen. Es ist noch besser, wenn Sie Ihre Empfänger darüber informieren, warum sie diese E-Mails von Ihnen erhalten.

Einen Test senden

Bevor Sie den Newsletter an Ihre Kunden versenden, führen Sie schließlich einen Test durch, indem Sie diese E-Mail an sich selbst senden. Lesen Sie den Newsletter, um auf Rechtschreib und Grammatikfehler zu überprüfen. So wird sichergestellt, dass Ihr Newsletter gut gestaltet ist und frei von Rechtschreib und Grammatikfehlern ist. Wenn diese Fehler bleiben, werden sie bei Ihren Empfängern einen schlechten Eindruck hinterlassen.

Um eine lange Geschichte kurz zu machen, wenn Sie Ihren Weihnachts Newsletter überzeugender machen wollen, um die Klickrate zu erhöhen, stellen Sie sicher, dass Sie die in diesem Artikel gegebenen Tipps befolgen. Hoffentlich werden diese Tipps Ihnen helfen, das Beste aus Ihren Newslettern dieses Weihnachten herauszuholen.

7 E-Mail Marketing Fehler, die wir 2019 gesehen haben

7 E-Mail Marketing Fehler, die wir 2019 gesehen haben

E-Mail Marketing ist eine ideale Marketinglösung für alle Arten von Unternehmen und Start-ups. Laut den Studien 2018 der DMA erzielte die Marketingplattform einen ROI von fast 32 US Dollar für jeden Dollar, den Sie dafür ausgeben.

Eine weitere Studie von Emarsys ergab, dass 81% der KMUs auf E-Mails als Kundengewinnungsmedium angewiesen sind, während ca. 80% diese zur Kundenbindung bevorzugen.

Allerdings hat nicht jeder, der E-Mail Marketing einsetzte, die erwarteten Ergebnisse erzielt, vor allem aufgrund einiger häufiger Fehler wie die folgenden. 

Mailpro kann Ihnen helfen, diese Fehler zu vermeiden und den gewünschten Markt aufzubauen. Sie haben einen leistungsstarken Server und eine interaktive Website Funktion, die Sie nutzen können.

Kein Call-To-Action im Newsletter

Call to Action ist der einfachste Weg, den Kunden zum Handeln aufzufordern oder auf einen Website Link zu klicken. Es ist das Element eines Newsletters, das für die Umsetzung des potenziellen Lead zu einem Kunden verantwortlich ist. Die Verwendung dieser Buttons erhöht Ihre Click-Through Rate praktisch um fast 50%.

Mailpro Button Builder kann Ihnen helfen, diese Call to Action Buttons in Ihre Newsletter zu integrieren. Wir haben einen erweiterten Newsletter Editor, mit dem Sie Newsletter mit verschiedenen Arten von CTA Buttons gestalten können, darunter klassische HTTP Links, Secure HTTPs Links, Call me Links, SIP, FTP und Skype Links. Der Mailpro Button Builder verfügt auch über Optionen für "Call me" Links zur Integration von Telefonaten und "Chat" Link für Skype Chats.

Der Editor ermöglicht es Ihnen auch, diese Buttons entsprechend dem Newsletter Thema und  Typ anzupassen. Sie können verschiedene Arten von Formen, Größen, Ausrichtungen, Schriftgrößen, Hintergründen, Farben und Bordüren wählen. Außerdem erstellen wir diese CTAs mit HTML, die es viel einfacher machen als die Standardbild Buttons. Sie laden viel schneller und können auch dann erscheinen, wenn das E-Mail Programm keine Bilder anzeigen kann.

Verwendung von Newslettern mit großen bilddateien

Die Erstellung einer hochinteraktiven E-Mail mit vielen ansprechenden Grafiken ist der erste Instinkt eines jeden Marketers. Sie denken, dass die Grafiken und Bilder ihre Kunden für bessere Klickraten begeistern können. Obwohl diese Dinge Vorteile haben, funktionieren sie nicht immer.

In den meisten Fällen, sie sperren nur den E-Mail Newsletter. Dadurch wird der Newsletter so langsam aufgeladen, dass die Nutzer ihn einfach ignorieren und weitermachen. Versuchen Sie daher immer, den Inhalt Ihres E-Mail Newsletters zu optimieren. Sie können damit beginnen, die E-Mail kurz zu gestalten und ein einfaches Textformat zu verwenden. Darüber hinaus können Sie die Bilder und andere Grafiken in der E-Mail optimieren, um die Leistung und Ladegeschwindigkeit zu verbessern.

Darüber hinaus verwenden viele Verbraucher den Nur-Text Modus für ihren E-Mail Posteingang, so dass Sie einen Plan "B" benötigen, um mit solchen Benutzern umzugehen. Sie können beispielsweise einen relevanten Text um das Bild herum hinzufügen und dafür einen ALT Text verwenden. Auf diese Weise, selbst wenn das Bild nicht geladen werden kann, haben die Benutzer zumindest eine Vorstellung von den fehlenden Inhalten. 

Nicht-Handy freundliche Newsletter

Nicht jeder, der auf Ihre E-Mail oder Website zugreift, verwendet einen Desktop; die meisten von ihnen sind dabei auf Tablets und andere Smart Devices angewiesen. Statistiken besagen, dass über 80% der von Ihnen gesendeten E-Mails über diese Smart Devices abgerufen werden. Es bedeutet, dass ein Newsletter, der nicht auf mehrere Bildschirme reagiert, mehr als die Hälfte seines potenziellen Publikums verliert.

Der mailpro Newsletter Builder ist eine One-Shot Lösung für die von Ihnen benötigte Optimierung. Es kann E-Mails erstellen, die auf jedem Bildschirm mit der gleichen Geschwindigkeit und Lesbarkeit geladen werden können. Es kann die Bounce-Rate Ihrer E-Mails ganz einfach reduzieren.

Das Beste daran ist, dass Sie keine Art von Programmiercode benötigen oder dafür ein Redesign durchführen müssen. Der Newsletter passt die Bilder, Inhalte und Grafiken automatisch an die mobilen devices an, die auf sie zugreifen. Wir haben auch ein Pre-Virtualisierungstool, das Ihnen helfen wird, das Ergebnis nach der Optimierung zu überprüfen, bevor Sie es versenden.

Darüber hinaus bietet dieser Newsletter Builder auch vorgefertigte, reaktionsschnelle Vorlagen und unterstützt auch die Anpassung der Drag & Drop Basis für die Gestaltung der Newsletter. Wir haben unterschiedliche Newsletter Themen für fast jedes Unternehmen, jede Veranstaltung und jedes Angebot. 

Schlechte Betreffzeilen

Die Betreffzeilen der E-Mail sind der kritischste Teil der E-Mail, die Sie senden. Es ist das Element, das für den Benutzer sichtbar wird, bevor er/sie Ihre E-Mail öffnet. In vielen Fällen hat die Zeile, die Sie schreiben, einen direkten Einfluss darauf, ob die Benutzer die E-Mail öffnen oder löschen. Also, Sie müssen sich darauf konzentrieren, Ihre Betreffzeile interessant kurz und doch direkt auf Ihr Hauptziel zu halten.

Sie können es auch mit einprägsamen Wörtern und CTAs wie "Jetzt kaufen" oder "kostenlos" optimieren. Ein Datum oder eine Uhrzeit zu verwenden, um ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen, ist ebenfalls ein guter Plan. Es macht den Kunden neugierig auf das Angebot und motiviert ihn zu schnellem Handeln. Auch wenn Sie es einfach halten wollen, ist die Verwendung eines kurzen Teasers der gesamten E-Mail die beste Strategie. Ein Hauch von Humor und Einzigartigkeit ist ebenfalls von Vorteil.

Abgesehen von diesen Aspekten können Sie auch auf die Wörter achten, die Sie verwenden. Sie können auch ein Anti-Spammer Tool verwenden, um zu verhindern, dass Zeilen, die anfälliger für Spam sind, als Spam markiert werden.

Alle gleich behandeln

Nicht jeder Abonnent von potenziellen Kunden in Ihrer E-Mail Liste hat die gleichen Anforderungen und den gleichen Tagesablauf. Einige können an einem einzigen Tag mehrmals auf die E-Mails zugreifen, während viele andere wollen, dass die E-Mails eine wöchentliche oder monatliche Sache sind. Ebenso würden einige über Neuerscheinungen informiert werden wollen, während andere mehr an Rabattcoupons und täglichen Angeboten interessiert sein werden.

Wenn Sie den gleichen Typ und Zeitpunkt von Nachrichten für alle verwenden, wird Ihre E-Mail weniger effektiv. Über 60% der Menschen werden eine E-Mail löschen, wenn sie sie für irrelevant halten.  Darüber hinaus werden 27% von ihnen Ihre E-Mails abbestellen und 23% werden sie sogar als Spam markieren. Es schadet nicht nur Ihrer E-Mail Marketing Rendite, sondern kann auch einen potenziellen Kunden für immer vertreiben.

Legen Sie daher immer ein Kategorisierungssystem für diesen Aspekt an. Sie können den potenziellen Kunden nach Alter, Standort, Interesse, Sprache und vielen weiteren Kriterien sortieren. Ihre vergangenen Recherchen und Käufe können Ihnen auch helfen, ihre Interessen zu antizipieren und ihre E-Mails anzupassen. Es ist auch ein idealer Plan, um den Abonnenten bei der Anmeldung nach seinen Präferenzen zu fragen. 

Nicht personalisierte E-Mails

Die Anpassung des E-Mail Newsletters an einzelne Nutzer oder Gruppen ist ein wesentlicher Bestandteil des E-Mail Marketings. Eine Studie von eConsultancy zeigt, dass über 74% der Marketingspezialisten glauben, dass Personalisierung die Kundenbindung verbessern kann. Die Übernahme dieser Personalisierung in Ihre E-Mail Kampagne kann den ROI erhöhen und Ihnen helfen, Ihre E-Mail Abonnentenliste zu erweitern.

Sie können die Personalisierung in Ihren Newslettern einfach implementieren mit Mailpro . Der Prozess ist sehr einfach und unkompliziert. Sie müssen beim Hochladen der Adressliste die Details des Kontakts hinzufügen und dafür Anpassungsfelder erstellen. Die Tools erlauben 25 Felder, darunter Nachname, Klasse, Typ, Vorname und mehr. Außerdem können Sie Felder für Coupons und Angebote anlegen.

Sobald Sie die Liste haben, können Sie diese Felder verwenden, um den Kontakt zu kategorisieren und Newsletter entsprechend zu versenden.

Nach dieser ersten Kategorisierung können Sie einfach den Standort auswählen, um dieses dynamische Element in Ihrem Newsletter anzuhängen. Wählen Sie einfach den Punkt aus, klicken Sie auf das Symbol, wählen Sie das Feld aus, das Sie hinzufügen möchten, und es kann schon losgehen.

Darüber hinaus können Sie diese Anpassungsfelder auch zu Ihren E-Mail Betreffzeilen hinzufügen.  

 Broken Links In Newsletters

Spamming ist einer der Hauptgründe für niedrige Klickraten Ihrer E-Mails. Die Marketingbranche macht über 70% der gesamten Spam E-Mails im Internet aus. Das Problem kann aufgrund vieler Probleme auftreten, darunter niedrige Engagement Raten, irreführende Betreffzeilen und geringe Mailboxnutzung.

Der Hauptgrund für dieses Problem ist jedoch Ihr eigener Inhalt. Fast ¾ Ihrer E-Mails enden aufgrund des Inhalts Ihres Newsletters in Spam Boxen. Der mailpro antispam Test kann Ihnen helfen, diese Spamming Raten zu senken. Das kostenlose Tool kann die E-Mails auf Fehler und andere Probleme testen, bevor Sie sie versenden. Mit diesem Tool können Sie sicherstellen, dass keine defekten Links oder schwere Nachrichten in Ihrer E-Mail enthalten sind.

Das Anti-Spamming Tool steuert auch das Bild  oder Textverhältnis und eliminiert auch die Spam Wörter für verbesserte Ergebnisse. Am Ende bietet Ihnen dieses Tool auch einen Spam Score als Bestätigung des Fortschritts.

Ein weiterer guter Teil des Tools ist, dass es sehr einfach zu bedienen ist. Sie können darauf zugreifen, indem Sie auf die Option "Spam überprüfen" in der Nachrichtenliste klicken.

Die Schlussworte

Mailpro ist der beste Service zur Verbesserung der Ergebnisse Ihrer E-Mail Marketing Kampagne. Wir können Ihnen helfen, die häufigsten Fehler zu vermeiden und das Beste aus Ihrer Kampagne herauszuholen.

Fordern Sie weitere Informationen über die Mailpro E-Mail Marketing Tools an oder registrieren Sie sich für das Mailpro-Konto und genießen Sie 500 kostenlose Credits für die Dienste.

Die beste E-Mail Marketingstrategie des Jahres 2020

Die beste E-Mail Marketingstrategie des Jahres 2020

E-Mail Marketing macht sich bemerkbar. Es passt sich ständig der sich verändernden Geschäftswelt an und entwickelt sich weiter und dominiert die Online Marketingbranche mehr denn je.

Nach einer Prognose von Marketo ist das Checken von E-Mails die wichtigste Aktivität im Internet. Bis zu 94% der Internetnutzer gehen online, nur um ihre E-Mails zu checken. Zweifellos sind E-Mails zu einem wichtigen Teil unserer Kultur geworden, und deshalb bieten sie einen stetigen Return on Investment, etwa 39,40 Dollar pro E-Mail.

Im Jahr 2010 wurden rund 247 Milliarden E-Mails pro Tag verschickt, bis 2020 werden es voraussichtlich 307 Milliarden sein.

Diese Daten sind inspirierend genug, um Sie zu motivieren, im Jahr 2020 mit der E-Mail Marketingstrategie zu beginnen. Worauf sollten Sie sich also vorbereiten und was ist im kommenden Jahr geplant? Schauen wir es uns mal an.

Eine saubere Kontaktliste haben

Wenn Sie dabei sind, Ihre E-Mail Marketing Kampagne zu starten, ist die offensichtliche Frage, die Ihnen in den Sinn kommt - habe ich eine Liste von Kontakten, um die E-Mails zu versenden? Daher ist es unerlässlich, eine saubere Kontaktliste zu haben.

Während Sie sich vielleicht versucht fühlen, Datenbanken von Dritten oder E-Mail Adressen zufällig zu kaufen, indem Sie ihre E-Mail Adressen von hier und da erwerben, ist die goldene Faustregel, sicherzustellen, dass Sie keinen Spam versenden.

Zweifellos macht es keinen Sinn, eine Werbe E-Mail an einen Deutschen zu senden, wenn Sie ein E-Commerce Shop mit Sitz in Australien sind, der nur nationalen Versand und Lieferungen anbietet.

Und wenn Sie gezielte E-Mails nur an die Zielgruppe versenden, steigert dies auch Ihre Öffnungsraten und Klickraten erheblich und unterstützt Sie so bei der Erreichung Ihrer Ziele.

Um qualitativ hochwertige Kontakte zu erhalten und eine saubere Kontaktliste zu haben, müssen Sie Ihre Benutzer dazu verleiten, Ihre Newsletter zu abonnieren. Mailpro kann Ihnen dabei helfen. Mailpro hilft Ihnen bei der Erstellung eines Online-Formulars, mit dem Ihre Kunden Ihre Newsletter einfach abonnieren können.

Segmentierung in Bestform

Mit intelligenten Kunden entsteht die Notwendigkeit für intelligente E-Mail Marketing Strategien, die entsprechend den Präferenzen und Verhaltensweisen der Kunden personalisiert werden können. Aus diesem Grund ist es sehr empfehlenswert, Ihre Kunden dynamisch auf Basis von Echtzeitdaten zu segmentieren.

Auf diese Weise können Sie die Kundenkontaktliste basierend auf der bisherigen Interaktion der Kunden mit Ihrer Website aktualisieren und und zielen entsprechend darauf ab.

Mailpro ist ein erstaunliches Tool, das Ihnen hilft, Ihre E-Mails basierend auf der Adressdatei zu segmentieren. Sie können Ihre Adressdatei intern erstellen, segmentieren und aufbewahren.

Handy-freundliche und leicht zugängliche E-Mails

Das Mindeste, was Sie je erwarten würden, ist, E-Mails zu versenden, die nicht handyfreundlich und für Ihre Benutzer nicht zugänglich sind. Das Ergebnis? Alle Ihre Bemühungen sind flöten gegangen und Sie können nie die erwartete Reaktion von Ihren Benutzern erhalten.

Das Gebot der Stunde ist, Ihre E-Mails so zu gestalten, dass sie von allen Ihren Zielgruppen gelesen werden können, unabhängig von der Bildschirmgröße, auf der sie die E-Mails betrachten. Darüber hinaus können Sie Ihre Mails als zusätzlichen Schritt so gestalten, dass sie für alle gut verständlich sind.

Da 2020 voraussichtlich mit leistungsfähigen E-Mail Codierungstechniken weiter fortgeschritten sein wird, sollten Sie das Beste daraus machen, um leicht zugängliche E-Mails zu gestalten. Verwenden Sie Alt-Text für jedes Bild, das Sie in Ihrer E-Mail verwenden, so dass auch sehbehinderte Abonnenten über Screenreader verstehen können, worum es bei der E-Mail geht.

Sie können Ihre reaktionsschnellen Newsletter und E-Mails mit Mailpro gestalten, das Ihnen einen schnellen Zugriff auf reaktionsschnellen E-Mail Vorlagen ermöglicht. Zusätzlich können Sie mit Hilfe eines Newsletter Builders auch Ihren eigenen Newsletter erstellen.

Jede Nachricht personalisieren

Ob Sie es glauben oder nicht, eine personalisierte Nachricht wie diejenige, die den Benutzer mit Hi John begrüßt, soll einen weitaus besseren Return on Investment erzielen als eine zufällige generalisierte E-Mail, die Hi! oder Sehr geehrter Abonnent! geht.

Es ist das Zeitalter der Personalisierung, und immer mehr Kunden wollen, dass die Marken sie mit einer menschlicheren Note behandeln. Sie wollen, dass Marken sich um sie kümmern, und es gibt keinen besseren Weg, Ihre Verbundenheit mit Ihren Anhängern zu verdeutlichen, als das Versenden personalisierter E-Mails.

Zusätzlich zur Begrüßung mit ihrem Vornamen können Sie auch mit ihnen über ihren letzten Kauf sprechen, ihr Feedback erhalten, sie fragen, wie einfach Ihr Bestellvorgang ist, ihnen alles Gute zum Geburtstag und Jubiläum wünschen und ihnen bei besonderen Anlässen Rabatte anbieten.

Wenn die Personalisierung einer E-Mail nach einer schwierigen Aufgabe für Sie klingt, ist Mailpro für Sie da. Das Tool hilft Ihnen bei der Erstellung personalisierter E-Mails, indem es Ihnen ermöglicht, Daten dynamisch in Ihre Nachricht einzugeben.

Automatisieren Sie Ihre Newsletter

Die E-Mail Automatisierung ist schon seit geraumer Zeit bei uns und wurde im Laufe der Jahre immer besser. Da Cloud Services heute immer weiter in die Geschäftswelt vordringen, ist es für die Unternehmen einfacher geworden, auf Daten zuzugreifen und diese für ihre Marketingstrategien zu nutzen.

Die Automatisierung hilft Ihnen nicht nur beim Versenden und Verfolgen der E-Mails auf einen Knopfdruck, sondern auch bei der Analyse und Untersuchung der Ergebnisse und der Festlegung von Leistungskennzahlen für einen gezielteren Ansatz.

Sie können auch Ihre E-Mail Marketing Strategie stärken, indem Sie lernen, wie man die E-Mail Marketing Anwendung verwendet. Um eine bessere E-Mail Marketing Strategie zu gewährleisten, es ist wichtig, die Sendungen zu automatisieren.

Mailpro hilft Ihnen, eine Reihe von automatischen E-Mails zu erstellen. Das Tool ermöglicht es Ihnen, eine Begrüßungs E-Mail zu senden, sobald sich jemand für Ihren Newsletter anmeldet, eine automatische Follow-up E-Mail, wenn jemand seinen Warenkorb verlässt und so weiter.

Klare Handlungsaufforderung in Ihren Kampagnen

Vergessen wir nicht, dass Ihre E-Mail Marketing Kampagne nutzlos ist, wenn sie am Ende nicht den richtigen Aufruf zum Handeln enthält.

Wie werden Sie Ihre Kunden davon überzeugen, Ihren Shop zu besuchen? Wie werden Sie sie davon überzeugen, ihren Angebotscode zu verwenden oder das Beste aus Ihrem Saisonverkauf herauszuholen?

In diesem Fall kann Ihnen ein richtig platzierter und gestalteter Call to Action helfen, indem Sie Ihre Kunden auf die entsprechende Aktion umleiten und sie motivieren, die gewünschte Aktion durchzuführen.

Mailpro ermöglicht es Ihnen, eine Reihe von Call-to-Action Buttons nach Ihren Anforderungen einzufügen. Sie können aus dem klassischen Link, dem sicheren Link, dem Nachrichtenlink für Skype, dem SIP Link, dem FTP Link und so weiter wählen.

Qualität über Quantität

Es ist unbestreitbar, dass E-Mail Marketing ein wirkungsvolles Tool ist, das die Sichtbarkeit der Marke im Internet verbessern könnte. Es ist jedoch ebenso wahr, dass Sie Ihre Kunden nicht weiterhin mit häufigen E-Mails bombardieren können, um Ihre Kampagne effektiver zu machen.

Ehrlich gesagt, könnte das zu häufige Versenden von E-Mails sogar nach hinten losgehen. Ihre Benutzer können sich von Ihren E-Mails abmelden, wenn sie das Gefühl haben, dass sie von Ihrer Kommunikation überfordert sind. Und wenn Sie das Limit überschreiten, können sie sich auch dafür entscheiden, Ihre E-Mails als Spam zu markieren, was Ihrem Ruf mehr als alles andere schadet!

Die beste Möglichkeit hier ist, langsam zu beginnen und zu sehen, wie Ihre Benutzer auf Ihre E-Mails reagieren. Analysieren Sie die Trends und nutzen Sie die Statistiken, um Ihre nächste Handlungsrichtung zu definieren.

Timing ist wichtig

Es ist wichtig, den perfekten Zeitpunkt für den Versand Ihrer E-Mails herauszufinden. Obwohl wir keine perfekte Antwort für Sie haben, welche Zeit die beste Traktion bietet, können wir Ihnen definitiv helfen, indem wir Ihnen schnelle Ratschläge und Einblicke geben.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre E-Mails am Dienstag zu senden, um das meiste Engagement zu erzielen. Sie können aber auch Ihre Daten aus früheren Kampagnen einlesen und herausfinden, was für Sie am besten funktioniert.

Gemäß der Grundregel sollten Sie Ihre E-Mails immer in den Ruhephasen und nicht zu den Stoßzeiten versenden. Denn wenn Sie Ihre E-Mails am Montag gegen Mittag versenden, stehen die Chancen gut, dass sie nicht wahrgenommen werden, da Ihre Benutzer möglicherweise bereits mit etwas beschäftigt sind. Andererseits erhöht der Versand während der Mittagspause und am Abend die Wahrscheinlichkeit, dass sie geöffnet werden.

Außerdem senden Sie Ihre E-Mails zu  Zeiten wie 10:13 Uhr statt 10:00 Uhr. Dies liegt daran, dass das Versenden von Mails an den vollen Stunden verzögert wird und Ihr Empfänger sie möglicherweise nicht erhält, wenn es beabsichtigt ist.

Testen Sie es aus!

Es ist wichtig zu erwähnen, dass der Inhalt Ihres Newsletters eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des Status Ihrer E-Mail spielt - ob es sich um Spam handelt oder nicht. Hier hilft Ihnen Mailpro bei der Durchführung eines schnellen Anti-Spam Tests, bei dem Sie einen Spam Score erhalten, Spam Wörter vermeiden, defekte Links vermeiden und sicherstellen, dass Ihre E-Mail nicht als Spam betrachtet wird. 

Es hilft Ihnen auch bei der Durchführung von A/B Tests und multivariaten Tests, um Ihnen zu helfen, eine informierte Entscheidung zu treffen.

Die Takeaways

Da die E-Mail Marketing Kampagnen immer fortschrittlicher werden, ist es höchste Zeit, dass Sie die besten Strategien und Praktiken anwenden, um Ihre Kampagne zu einem großen Erfolg zu machen. Befolgen Sie einfach die oben genannten Tipps und Sie werden in der Lage sein, Ihre E-Mail Marketing Strategie im Jahr 2020 herauszustellen.

Was halten Sie davon? Lassen sie uns in den Kommentaren unten wissen.

Die Entwicklung des E-Mail Marketing

Die Entwicklung des E-Mail Marketing

Die meisten geschäftlichen E-Mail Benutzer empfangen mehr als 100 E-Mail Nachrichten und senden täglich mehr als 30 Nachrichten. Mit anderen Worten, das Versenden und Lesen von E-Mails erfordert viel Zeit. Es begann nicht plötzlich. Es durchlief einen Prozess. In diesem Artikel werden wir einen Blick auf die Entwicklung des E-Marketing werfen.

Wenn Sie ein E-Mail Benutzer sind, erhalten Sie möglicherweise regelmäßig eingehende Nachrichten von Unterhaltungsunternehmen, Einzelhändlern, Gesundheitsversorgern und anderen Unternehmen. Selbst wenn Sie keine E-Mails senden, erhalten Sie immer noch viele E-Mails im Posteingang, die Sie täglich überprüfen können. Diese Unternehmen oder Geschäfte senden diese E-Mails zu Marketingzwecken.

Jetzt ist die Frage, wie haben Unternehmen damit begonnen, E-Mails zu nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten. Wir werden diese Frage ausführlich beantworten. Außerdem werden wir auch darüber sprechen, wo die Industrie hingeht.

Diese Geschichte beginnt mit Gary Thürk, der 1978 Marketingleiter war bei einem bekannten Unternehmen namens Digital Equipment Corp. Die Verantwortung von Gary lag in der Förderung der TSerie der Wachssysteme. Digital Equipment Corporation hatte Hunderte von Kunden. Also beschloss Gary, einen Weg zu finden, um mit allen von ihnen gleichzeitig in Kontakt zu treten, um Zeit und Mühe zu sparen.

Die Entstehung von Spam

Der Apple Computer entstand 1976. Die Digital Equipment Corporation entschied sich für die Erweiterung der PDP-11Architektur und entschied sich für 32 Bits. Darüber hinaus entschied sich das Unternehmen auch für ein virtuelles Memorysystem. Das resultierende System war somit die virtuelle Adresserweiterung für die VAX Architektur.

VAX-11/780 war der erste Computer, der diese Berechnungsarchitektur implementierte. DC nannte diese Maschine "Super Mini-Computer" T-Serie, die das neueste Modell dieses Supercomputers ist.

Gary wollte einen Weg finden, um mit den Kunden des Unternehmens zu kommunizieren. Mit anderen Worten, er war auf der Suche nach einer Technologie, die es ihm ermöglichen würde, gleichzeitig mit den Verbrauchern an der Westküste und der Ostküste zu kommunizieren. Er wollte nicht jedem Kunden einen nach dem anderen schreiben. So schickte er mit Hilfe seines Assistenten eine einzige E-Mail über eine Informationsveranstaltung und schickte sie an 400 Kunden.

Infolgedessen erzielte das Unternehmen Tonnen von Umsätzen. Im Jahr 2007 Gary wurde von der Computer World interviewt. Auf eine Frage antwortete Gary, dass die neue Art des E-Mail Versands zu einem Umsatz von rund 14 Millionen Dollar führte. Mit anderen Worten, der Betrieb verkaufte Tonnen von DC-Maschinen im Wert von rund 14 Millionen Dollar.

Gary sagte auch, dass er viele Beschwerden von den Kunden erhalten hatte, aber der Vorteil überwog die Beschwerden.

"Spam" ist der Begriff, der später auftauchte. Es ist nicht klar, wie der Begriff "Spam" mit dem Thema E-Mail Marketing in Verbindung gebracht wurde. Tatsächlich ist es so unklar wie der Ursprung der E-Mail selbst. Nach Ansicht einiger Leute wurde dieser Begriff aus dem Monty Python Sketch von 1970 übernommen. Andere glauben, dass sein Ursprung auf die erste gemeinsame Echtzeit Umgebung für mehrere Benutzer zurückgeht, die MUDs (Multi-User-Dungeons) genannt wurde.

Die Entscheidung von Thürk brachte eine Revolution in der Welt der E-Mail Marketing Strategien für immer und ewig. Unternehmen begannen, Tonnen von unerwünschten E-Mails an eine große Liste von Empfängern zu senden.

Die Entwicklung des E-Mail Marketing

E-Mail Marketing und Handys

Die Welt sah das erste Smartphone in 1992, das es den Besitzern von Handys erlaubte, E-Mails über ihre Handys zu senden und zu empfangen. Apple veröffentlichte das erste Smartphone im Jahr 2007 und nannte es iPhone. Nach einer Ankündigung von Apple im Jahr 2011, das Unternehmen erfolgreich verkaufte mehr als 100 Millionen Geräte von iPhone. Ein weiterer Bericht ergab, dass mehr als 75% der Benutzer des iPhone in Großbritannien ihre Handys zum Versenden von E-Mails benutzt hatten. Tatsächlich ist das Senden und Empfangen von E-Mails auf Handys heutzutage die beliebteste Aktivität.

Laut den 2012 veröffentlichten Berichten wurden mehr als 40% der zu Marketingzwecken versandten E-Mails auf mobilen Geräten empfangen. Da die meisten Verbraucher ihre E-Mails auf ihren mobilen Geräten lesen, versuchen Marketingspezialisten, neue Wege zu finden, damit ihre E-Mails auf dem Handy am besten aussehen.

Im gleichen Zeitraum begannen Social Media Websites einen großen Einfluss auf E-Mail basierte Marketingkampagnen zu haben. Im Jahr 2006 wurde Facebook für normale Anwender zur Verfügung gestellt. Ende 2007 hatte Facebook mehr als 100.000 Seiten für Unternehmen. So begannen viele Unternehmen, Facebook zu nutzen, um potenzielle Kunden zu gewinnen.

Dies war die Zeit, in der die Verbraucher mit verschiedenen Unternehmen über verschiedene Medien wie E-Mail, Facebook und Twitter kommunizieren konnten. So nahm in einigen Jahren die Bedeutung der Datenverwaltung und Datenerfassung deutlich zu. Infolgedessen verlagerte sich der Fokus der Vermarkter von Desktop Computern auf zwei verschiedene Arten von mobilen Geräten wie Handys und Tablets.

Automatische E-Mails und Responder 

Heute wissen fast alle Marketingspezialisten, wie wichtig die Automatisierung von E-Mails ist. Die Automatisierung ermöglicht es Marketern, E-Mails zum bestmöglichen Zeitpunkt zu versenden, um bessere Konvertierungen zu erzielen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Marketing Automatisierungssoftware zur Automatisierung von E-Mails verwenden können, ohne viel Geld auszugeben.

Für die Automatisierung müssen Sie eine E-Mail Automatisierungs oder Marketing Automatisierungsplattform verwenden.

Die Verwendung von Bildern und Gifs in E-Mails

Bald begannen E-Mail Marketingspezialisten, Gifs in ihren E-Mail Newslettern zur Verbesserung aufzunehmen. Da die Bildformate entweder PNG oder JPEG sind, funktionieren sie für fast alle E-Mail Clients. Auch wenn gif nicht angezeigt wird, ist der erste Frame immer sichtbar, damit die Abonnenten nicht verwirrt werden. Gifs dienen den folgenden Zwecken:

  • Humor hinzufügen
  • Die E-Mail freundlicher und einladender machen
  • Interesse wecken
  • Vergnügen hinzufügen
  • Ein Gefühl der Intrigen hinzufügen

Die Zukunft

Noch nie war E-Mail Marketing so beliebt. Heutzutage konzentrieren sich die meisten E-Mail Marketing Kampagnen auf hyper-personalisierte Anzeigen. So werden die E-Mails von heute auf die Bedürfnisse und Interessen der Zielkunden zugeschnitten.

Marketingspezialisten von heute stehen vor vielen Hürden. Der Grund dafür ist, dass es einen Konflikt zwischen regionalen und nationalen Datenschutzgesetzen und dem globalen Handel gibt.

In Europa hat die Europäische Kommission 2018 die Allgemeine Datenschutzverordnung erlassen. Ziel dieser Verordnung war es, den Datenschutz für die Menschen in der Europäischen Union zu vereinheitlichen und zu stärken.

So hat also das E-Mail Marketing den Prozess der Evolution durchlaufen. Heute ist E-Mail eines der besten Mittel für Unternehmen, um ihre E-Mail Marketing Kampagnen durchzuführen. Und die meisten Unternehmen holen das Beste aus dieser Technik heraus.

Machen Sie das Beste aus dem Black Friday mit E-Mail Marketing

Machen Sie das Beste aus dem Black Friday mit E-Mail Marketing

Wenn Sie ein E-Commerce Unternehmen sind, kennen Sie vielleicht bereits die Bedeutung von Black Friday und Cyber Monday. Diese beiden Ereignisse könnten sich tatsächlich als entscheidende Phase des Jahres erweisen!

Zu Recht, Black Friday generiert 3,6 x höhere E-Commerce Umsätze im Vergleich zu einem durchschnittlichen Tag im November. Und wenn wir den Trend hier bemerken, zeigen die Wochenendverkäufe am Black Friday ein gesundes Wachstum, Jahr für Jahr.

Im Vergleich zu 2017 war der Black Friday 2018 viel größer und besser, was Kunden und Vertrieb betrifft. Nach den von der Nationalen Einzelhandelsstiftung veröffentlichten Daten kauften 165 Millionen Amerikaner über Black Friday, Cyber Monday und Thanksgiving ein.

Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, was die Statistiken sagen:

  • 2018 Thanksgiving konnte im Vergleich zu 2017 27,9% mehr Online Umsätze generieren. Der durchschnittliche Auftragseingang im Jahr 2018 stieg im Vergleich zu 2017 um 8%.
  • Am Cyber Monday wurde ein Umsatz von 7,9 Milliarden US-Dollar erzielt, was einer Steigerung von 19,3% gegenüber 2017 entspricht.

Es ist absehbar, dass der Black Friday 2019 diese Zahlen überschreiten wird. Daher ist es der richtige Zeitpunkt, um in diesem Jahr das Beste aus dem E-Mail Marketing zu machen. Wie macht man das? Wählen Sie die richtigen Newsletter Vorlagen für den Black Friday, sprechen Sie die richtigen Personen an und strategisieren Sie effektiv.

Finden wir es heraus.

Beste Black Friday E-Mail Marketing Strategien

Starten Sie Ihre E-Mail Marketing Kampagne frühzeitig

Im ersten Tageslicht beginnen die Käufer, die Online-Shops zu überschwemmen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht auf den letzten Moment warten, um Ihre E-Mail Marketing Kampagne zu starten. Fangen Sie stattdessen früh an. Sie müssen zumindest Ihre Kampagne eine Woche früher planen.

Wir empfehlen Ihnen dringend, etwa drei E-Mails in der Serie zu versenden - die erste sollte einen schnellen Einblick in die zu erwartenden Deals geben, die zweite sollte einen genaueren Einblick in die vielfältigen Angebote geben und die dritte sollte als Weckruf dienen.

Erstellen Sie Ihre Abonnentenliste

Um eine E-Mail Marketingstrategie erfolgreich umzusetzen, ist es notwendig, dass Sie eine vollständige E-Mail Liste Ihrer Kunden haben. Denken Sie an die Kunden, die bereits bei Ihnen eingekauft haben. Es ist viel einfacher, Ihre bestehenden Kunden zu halten, als neue Kunden zu gewinnen.

Um Ihre Abonnentenliste weiter zu erweitern, schaffen Sie ein Gefühl der Dringlichkeit, indem Sie Ihren Kunden lukrative Angebote machen. Um mehr Anmeldungen anzuziehen, stellen Sie sicher, dass Sie die Anmeldeformulare so gestalten, dass sie Ihr saisonales Angebot hervorheben.

Die Erstellung einer auf die Weihnachtszeit zugeschnittenen Landing Page ist eine weitere gute Möglichkeit, die E-Mails der Besucher zu ergreifen.

Split-Test Ihrer Betreffzeilen

Während der Start Ihrer E-Mail Marketing Kampagne ist einfacher, was schwierig ist, ist es, den erwarteten ROI daraus zu generieren. Sie erhalten möglicherweise nicht genügend Öffnungsraten, und selbst wenn Sie dies tun, werden nicht viele Leute einen Kauf abschließen.

Deshalb ist es wichtig, die richtigen Schritte bereits ab dem ersten Schritt zu unternehmen. Und die Betreffzeile ist einer der kritischen Aspekte, die die Psychologie Ihrer Kunden beeinflussen könnten.

Allerdings gibt es bei den Betreffzeilen kein Richtig und Falsch - was bei Ihnen funktioniert, funktioniert bei Ihnen. Die Idee ist, mit Ihrer Intuition zu gehen, ein paar Probetests durchzuführen, zu analysieren, vorherzusagen und zu wiederholen.

Fokussierung auf Wagenaufgabe

Warenkorb Aufgabe ist eines der schwerwiegenden Probleme, dass alle E-Commerce Besitzer vorfinden. Es wurde jedoch festgestellt, dass die Verwendung automatisierter E-Mail Workflows zur Verfolgung dieser Warenkorbabbrüche im Jahr 2017 mit einer Öffnungsrate von 34% und einer Klickrate von 9% verbunden war.

Es wurde festgestellt, dass sich diese Zahlen erst 2018 verbessert haben, da die CTR von 7,62% im Jahr 2017 auf 9% im Jahr 2018 gestiegen ist.

Das Endeffekt? Kunden befinden sich oft in der Mitte eines Array-Deals am Black Friday. Es ist wichtig, ihren Fokus zu gewinnen und ihnen einen letzten Aufruf zu geben, den Kauf zu machen, solange das Angebot dauert.

Den Newsletter attraktiv gestalten

Ähnlich wie die Betreffzeile Ihrer E-Mail beeinflusst auch das Design Ihres Newsletters die Stimmung Ihrer Kunden. Achten Sie darauf, dass Ihr E-Mailer richtig gestaltet ist, die festliche Stimmung widerspiegelt und auch das Vertrauen Ihrer Kunden schafft.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Newsletter so gestalted ist, dass er für Geräte aller Bildschirmgrößen geeignet ist. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf das Design, sondern achten Sie auch darauf, dass es gut geschrieben ist, ohne Rechtschreib - und Grammatikfehler.

Analysieren Sie die Trends des Vorjahres

Wenn Sie wirklich wollen, dass Ihr Weihnachts E-Mail Marketing erfolgreich ist, ist es wichtig, dass Sie aus der Vergangenheit lernen. Holen Sie Ihre historischen E-Mail Kampagnendaten heraus. Suchen Sie nach Trends wie dem Tag, an dem die meisten Eröffnungen stattfanden, was die beliebtesten Betreffzeilen waren und so weiter. Inputs aus früheren Kampagnen verwenden und bauen Sie Ihre Strategie darauf auf. Am wichtigsten ist, dass Sie nicht vergessen, einen Call to Action-Button am Ende der E-Mail hinzuzufügen, der den Kunden hilft, die gewünschte Aktion durchzuführen!

Die nächsten Schritte

In diesem Sinne ist es der richtige Zeitpunkt, um mit Ihrer E-Mail Marketing-Kampagne zu beginnen. Um das Beste aus der Weihnachtszeit herauszuholen, empfehlen wir Ihnen dringend, frühzeitig zu beginnen. Bauen Sie einen Hype um Ihre Black Friday Angebote auf und integrieren Sie Ihre Social Media- und E-Mail Kampagnen für beste Ergebnisse.

Vorteile des Versands von Automatischen Geburtstags E-Mails

Vorteile des Versands von Automatischen Geburtstags E-Mails

Der Erfolg eines Unternehmens wird zu einem großen Teil durch die Marketingstrategien bestimmt. Während sich die meisten Unternehmen darauf konzentrieren, mehr Umsatz zu erzielen, wissen nur kluge Marketingspezialisten, dass der beste Weg, voranzukommen, darin besteht, sich auf einen tieferen Aspekt zu konzentrieren, als nur auf die Generierung von Umsatz - Fokus auf den Aufbau langfristiger Beziehungen!

Sie werden sich vielleicht fragen - wie kann ich Beziehungen aufbauen? Nun, es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, aber eine der prominentesten ist das Versenden von automatischen Geburtstag E-mails.

Wussten Sie, dass 30 Sekunden Freude und ein ganzer Tag Positivismus auftreten, wenn jemand Ihnen zum Geburtstag gratuliert? So wirkungsvoll kann ein einfacher Geburtstagsgruß sein.

All das hört sich gut an, aber wie schicke ich Geburtstags E-Mails?

Sich an den Geburtstag eines jeden Ihrer Kunden zu erinnern ist nicht möglich. Selbst wenn Sie es irgendwie tun, ist das manuelle Senden einer E-Mail an alle lästig und fehleranfällig.

Glücklicherweise müssen Sie keine dieser uralten Methoden anwenden. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihren E-Mail Marketing Prozess zu automatisieren und automatisierte Geburtstags E-Mails zu senden.

Das hört sich ganz großartig an, können Sie die Bedeutung von automatisierten Geburtstags E-Mails erklären?

Das Versenden von automatisierten Geburtstags E-Mails mag für Sie auf den ersten Blick unnötig erscheinen, aber sie sind eine ideale Gelegenheit für Sie, sich einen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern zu verschaffen.

Hier erhalten Sie einen detaillierten Überblick:

Baut Beziehungen auf.

Wie bereits besprochen, helfen Ihnen automatisierte Geburtstags E-Mails, langfristige und loyale Beziehungen mit Ihren Kunden aufzubauen.

Wenn es nicht ausreicht, Ihre Kunden nur an ihrem Geburtstag zu beglückwünschen, können Sie noch einen Schritt weiter gehen und ihnen einen Geburtstags Rabattcoupon ausstellen. Glauben Sie uns, sie werden über diese Geste von Ihnen gaga werden, und  mit Ihrer Marke für ihr ganzes Leben bleiben!

Bessere Konversionsraten.

Ihre Kunden möchten wahrscheinlich keine E-Mail mit der Betreffzeile 'Wir haben gerade unsere Winterkollektion gestartet' öffnen, aber sie werden definitiv eine E-Mail öffnen, die sagt: Hier ist ein Rabattcoupon an Ihrem Geburtstag, oder einfache Geburtstagsgrüße von XYZ.

Sie verstehen, was ich meine, oder?

Nun, das ist der Grund, warum automatisierte Geburtstags E-Mails in der Lage sind, 342% mehr Umsatz pro E-Mail im Vergleich zu Werbe E-Mails zu generieren. Darüber hinaus erhalten diese E-Mails auch 179% mehr Klickraten.

Reaktivierung von inaktiven Kunden.

Glauben Sie uns, das Versenden von automatisierten Geburtstags E-Mails ist eine der besten Methoden, mit denen Sie Ihre inaktiven Kunden wieder an sich ziehen können. Dies liegt an der grundlegenden Natur dieser E-Mails sie sind nicht spammy oder werblich, aber aufmerksam.

Beste Praktiken für den Versand von automatisierten Geburtstags E-Mails

Nun, da Sie davon überzeugt sind, dies fortzusetzen, hier sind einige bewährte Methoden, die Ihnen helfen werden, es richtig zu machen:

  • Das Versenden einer einzelnen E-Mail für den speziellen Tag Ihres Kunden kann verloren gehen. Sie werden wahrscheinlich nicht immer an ihren Bildschirmen kleben, sie werden vielleicht Urlaub machen oder feiern oder schlafen, und die Chancen sind hoch, dass Ihre E-Mail unbemerkt bleibt. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend, eine Drip-Kampagne einzurichten. Beginnen Sie mit dem Senden von E-Mails mindestens 15-20 Tage im Voraus und bauen Sie sich langsam bis zum letzten Tag auf.
  • Um ein Gefühl der Dringlichkeit zu schaffen, empfehlen wir Ihnen dringend, einen festgelegten Zeitrahmen einzubeziehen. Das könnte so ähnlich laufen: Verwenden Sie den Gutschein-Code BIRTHDAY, der in 5 Tagen abläuft.
  • Bringen Sie die Konversion auf die nächste Stufe, indem Sie Ihren Kunden eine Feedback E-Mail schicken, sobald sie ihre Coupons einlösen. Sie können sie um ihr Feedback fragen, diese Gelegenheit nutzen, um für andere Angebote zu werben. Sie können ihnen auch einen Gutschein für den nächsten Einkauf anbieten, der für Bestellungen gilt, die einen Mindestbestellwert erfüllen. Dies dient als aktiver Köder und hilft Ihnen, mehr Verkäufe abzuschließen.
  • Es ist wichtig, den Fokus auf Ihre automatisierte E-Mail für Ihre Kunden zu richten. Personalisieren Sie Ihre E-Mail und vergessen Sie nicht zu erwähnen, dass dies ein exklusives Geburtstagsangebot nur für sie ist!
  • Gestalten Sie Ihre Geburtstags E-Mail richtig. Sie können sich auch vonGeburtstags-Newslettern inspirieren lassen.

Die nächsten Schritte

Das Versenden einer automatisierten Geburtstags E-Mail an Ihre Kunden ist eine gute Möglichkeit, die menschliche Seite Ihrer Marke zu präsentieren. Lassen sie sich mit ihnen verbunden fühlen und zeigen, dass sie betreut werden. Denken Sie daran, dass Ihre Marke nicht nur durchdacht, sondern auch zugänglich ist.

Wenn diese Strategie positive Ergebnisse bringt, können Sie einen Schritt weiter gehen und auch automatisierte Jubiläums E-Mails an Ihre Kunden senden.

Also, machen Sie weiter und entwickeln Sie eine richtige Strategie.

Die Bedeutung der E-Mail Automatisierung für Unternehmen

E-Mail Automatisierung

E-Mails sind wichtig - mehr als Sie sich vorstellen können! Laut einem Bericht gibt es weltweit mehr als 4,5 Milliarden E-Mail Konten, und täglich werden bis zu 180 Milliarden E-Mails verschickt.

Das ist das Potenzial dieser großartigen Plattform. Deshalb ist es ratsam, mehr in E-Mail Marketing zu investieren, um positive Ergebnisse zu erzielen. Allerdings ist das mühsame Schreiben von Mails für jeden Kunden auf so vielen Ebenen geradezu unmöglich.

Was ist also hier die ideale Lösung? E-Mail-Automatisierung für Unternehmen. Also, was ist das?

Lassen wir es uns herausfinden.

Was ist E-Mail Marketing Automatisierung eigentlich

Ziemlich vorhersehbar, es ist ein Prozess der Automatisierung Ihres gesamten E-Mail Marketing Prozesses. Das bedeutet, dass Sie keine E-Mails mehr manuell schreiben und senden müssen. All dies könnte von der E-Mail Marketing Software mühelos erledigt werden. Darüber hinaus kann diese Automatisierungssoftware auch E-Mails zu bestimmten Zeiten versenden und bei Bedarf an Ihre Kunden zurückkehren.

Es geht aber nicht nur um sie. Die Automatisierung des E-Mail Marketings kann Ihnen auch auf verschiedene andere Weisen helfen. Lassen wir mal sehen.

Es ist automatisch.

Einer der größten Vorteile von E-Mail Marketing ist wahrscheinlich, dass der gesamte Prozess vollständig automatisiert ist. Sie müssen nicht manuell in Schweiß ausbrechen oder E-Mails an Tausende von Kunden senden. Alles, was Sie tun müssen, ist, bestimmte Kriterien auszuwählen, um die gewünschten Arbeitsabläufe zu starten, und Sie sind sofort startklar.

Es fördert Ihre Anleitungen.

Wenn das Hauptmotiv Ihrer E-Mail Marketing Kampagne darin besteht, Leads zu fördern, dann sind Sie bei der E-Mail Automatisierung genau richtig. Die Leads sind sensibel. Obwohl das Verkaufsteam versucht, neue Leads unmittelbar vor der Abkühlung zu verfolgen, bevorzugen neue Leads eine solche Verfolgung in den meisten Fällen nicht.

Möglicherweise haben sie ein ebook oder Whitepaper von Ihrer Website heruntergeladen und befinden sich möglicherweise noch nicht in der Entscheidungsphase. Kaltanrufe schrecken sie nur ab. In dieser Zeit können sich E-Mail Arbeitsabläufe  als vorteilhaft erweisen.

Sie können einfach einige nützliche Informationen über das, wonach sie suchen, in ihrem E-Mail Posteingang mitteilen. Wenn es richtig gemacht wird, erhält der Lead nicht nur einige nützliche Details von Ihnen, sondern kann auch mehr über Ihr Geschäft und Ihren Service erfahren, und wer weiß, ob sie Ihr Verkaufsteam direkt kontaktieren? Nun, so erfolgreich kann sich die Automatisierung des E-Mail Marketings erweisen!

Verdauen Sie das: Automatisierte E-Mails profitieren von 119% höheren Klickraten im Vergleich zu Broadcast-E Mails.

Es verbessert die Leistungsfähigkeit Ihres Verkaufsteams.

Einer der besten Teile der automatisierten E-Mail Tools ist, dass es das Unternehmen mit  detaillierten Berichten und Analysen ausstattet. Wurde Ihre E-Mail geöffnet? Hat Ihr Kunde die automatisierte E-Mail gelesen? Wie hoch ist die Durchklickrate? Antworten auf all diese wichtigen Fragen finden Sie mit Hilfe von automatisierten E-Mail Tools.

Einige Tools sind sogar in der Lage, dem internen Verkaufsteam eine Benachrichtigung zukommen zu lassen, wenn jemand per E-Mail eine gewünschte Aktion durchführt. All diese Funktionen ermöglichen es Ihrem Vertriebsteam, die richtige Datenmenge zu erhalten und helfen ihnen, Ihre Verkaufsstrategie zu verbessern.

Verdauen Sie das: B2C-Marketer, die sich mit Kunden über automatisierte E-Mails verbinden, erleben 50% hohe Konversionsraten!

Es erhöht die Markenbekanntheit.

Lassen Sie uns die Tatsache akzeptieren, dass Dinge passieren. Wir werden immer beschäftigter. Selbst dedizierte Marketingabteilungen vergessen Dinge. Sie sind vielleicht mit Social Media Marketingkampagnen beschäftigt und vergessen das E-Mail Marketing völlig. Geben Sie doch zu, dass das individuelle Schreiben von E-Mails langweilig und zeitaufwendig ist.

Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn Sie Ihr Unternehmen mit einem geeigneten E-Mail Automatisierungstool ausstatten, das die Arbeitsabläufe für Sie automatisiert. Sie brauchen die Dinge nicht mehr zu verzögern. Das Ergebnis: Sie können zeitnah mit Ihren bestehenden Kunden und Interessenten kommunizieren. All dies hat zu einer erhöhten Markenbekanntheit geführt. Was kann man sich noch mehr wünschen?

Es ermöglicht eine einfache Personalisierung.

Wenn Sie sich fragen, ob E-Mail Automatisierungstools den Prozess automatisieren, aber die einfachen langweiligen E-Mails mit begrenzten Anpassungsmöglichkeiten versenden werden - dann müssen Sie Ihre Ansichten überdenken.

Die meisten E-Mail Marketing Tools ermöglichen es Unternehmen, personalisierte E-Mail Arbeitsabläufe zu senden. So müssen Sie Ihre Kunden nicht mehr mit einem normalen Hi begrüßen, sondern mit etwas so Persönlichem wie Hi, Kate!

Nein. Das ist noch nicht alles. Sie können sogar persönliche Informationen des Empfängers wie Standort, das Unternehmen, für das er arbeitet, und andere Details hinzufügen. Zweifellos hilft Ihnen das, sich mit Ihren Zielgruppen auf einer tiefergehenden Basis zu verbinden.

Verdauen Sie das: Personalisierte E-Mails erhalten bis zu 6 mal mehr Umsatz im Vergleich zu nicht personalisierten E-Mails.

Es reduziert Fehler.

Eine Sache, die die meisten Kunden abschreckt, sind die Fehler in der empfangenen E-Mail. Zweifellos werden Sie keine E-Mail erhalten wollen, die Sie falsch anspricht, oder die viele Rechtschreibfehler und dergleichen enthält. Dies wird Ihren Ruf ruinieren, und Ihr Kunde nimmt Sie möglicherweise nicht ernst.

In diesem Fall helfen Ihnen E-Mail Workflows weiter. Sie können sie überprüfen und sogar ihren eingebauten Editor verwenden, um Fehler zu erkennen, bevor Sie sie versenden.

Die nächsten Schritte

Wie man sieht, ist die Automatisierung des E-Mail Marketings der Bedarf der Stunde. Es spart Zeit, eliminiert Fehler, steigert die Markenbekanntheit und hilft Ihnen, schneller und persönlicher mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten.

Erstellen Sie noch heute ein kostenloses Mailpro-Konto!

Wie Kann die IP Reputation die E-Mail Zustellung Beeinflussen?

IP Reputation

Im Laufe der Zeit können Ihre E-Mail Kampagnen die Spam Filter auf den empfangenden Mail Servern auslösen. Und diese kumulative Wirkung Ihrer Kampagnen hat Auswirkungen auf Ihre Sende Reputation. Ihre Sende Reputation kann gut oder schlecht sein. Der Status Ihrer Sende Reputation hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. Ihrer IP Reputation und Ihrer Domain Reputation. Aber in diesem Artikel werden wir uns darauf konzentrieren, wie sich Ihre IP Reputation auf Ihre E-Mail Zustellung auswirken kann. Lassen Sie uns auf die Details eingehen.

Teilweise ist Ihr Sende Reputation mit der IP Adresse verbunden, die Sie zum Senden Ihrer E-Mails verwenden. Bei einer schlechten IP Reputation sinken die Öffnungsraten Ihrer E-Mails erheblich. Die E-Mail Öffnungsrate bezieht sich auf einen Prozentsatz der Marketing E-Mails, die der Zielbenutzer geöffnet hat. Im Idealfall sollte Ihre E-Mail Öffnungsrate 15 bis 25% betragen.

Wie kann man herausfinden, ob man eine schlechte IP Reputation hat?

Eine Möglichkeit, etwas über Ihre IP Reputation herauszufinden, ist die Analyse Ihrer Ergebnisse im Laufe der Zeit. Im Idealfall sollten Sie die Analyse auf der Grundlage vieler E-Mails durchführen, die Sie über einen längeren Zeitraum versendet haben.

Grundsätzlich können Sie nach Trends, Mustern und Unregelmäßigkeiten suchen. Wenn Ihre Öffnungsraten daher unter 20% liegen oder unregelmäßig sind, besteht die Möglichkeit, dass Ihre IP Reputation nicht gut genug ist.

Wenn Ihre Öffnungsraten stetig sinken, wissen Sie, dass es ein klarer Indikator dafür ist, dass Ihre IP-Reputation schlecht ist und Sie etwas dagegen unternehmen müssen. Wenn die Empfänger nicht mit Ihren E-Mails in Verbindung kommen, können Mailserver Ihre E-Mails routen, bouncen oder blockieren. Infolgedessen wird die Engagement Rate weiter sinken und Ihren IP Ruf weiter schädigen.

Eine schlechte IP Reputation manifestiert sich in Form von sinkenden oder schlechten Öffnungsraten. Außerdem wird es auch Auswirkungen auf die Empfangsserver haben, und sie können Ihre E-Mails bouncen lassen.

Ursachen für eine schlechte IP Reputation

Häufig ist eine schlechte oder unzureichende IP Reputation ein kommutativer Effekt der Ergebnisse der von Ihnen gesendeten E-Mails. Mit anderen Worten, wenn Ihre E-Mails niedrige Öffnungsraten, eine hohe Bounce Rate und viele Spam Beschwerden aufweisen, haben Sie eine schlechte IP Reputation als Folge.

Auf der anderen Seite, wenn Sie hohe Öffnungsraten, niedrige Bounce Raten und weniger Spam Beschwerden haben, werden Sie eine bessere IP Reputation genießen.

Wenn Sie viele E-Mails senden, um Ihre E-Mail Marketing Kampagnen durchzuführen, ist es wichtig, dass alle Ihre E-Mails im Posteingang landen. Selbst wenn Ihre E-Mails legitim sind, kann das Begehen auch nur eines kleinen Fehlers die Route Ihrer E-Mails ändern.

Wenn Ihre Kunden beispielsweise nach einem Kauf keine Bestätigungs E-Mails erhalten, können sie Ihre E-Mail als Spam markieren. Für Online Shops sind E-Mails von größter Bedeutung. Daher sollten Sie vielleicht die richtigen Schritte unternehmen, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu verbessern.

Tipps zur Verbesserung Ihrer IP Reputation

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre IP Reputation und deren Auswirkungen auf die Zustellbarkeit machen, haben wir gute Nachrichten für Sie. Unabhängig von der Anzahl der gesendeten E-Mails und Ihren bestehenden E-Mail Versandtendenzen können Sie Ihre IP Reputation verbessern. Wenn Sie sich viel Mühe geben und die besten Praktiken befolgen, landen die meisten Ihrer E-Mails im Posteingang und nicht im Spam Ordner.

Nachfolgend finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre schlechte IP Reputation zu verbessern, damit Sie eine bessere Zustellbarkeit von E-Mails erzielen können.

  1. Verwenden Sie immer Ihre Double Opt-In Listen

Verwenden Sie immer Ihre Double Opt-In Listen, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails nur an diejenigen Personen gesendet werden, die an Ihren Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind. Dies führt zu einer höheren Rate an positiven Interaktionen, Weiterleiten, Speichern, Öffnen und Klicken.

Wenn Sie viele E-Mails an eine von Ihnen gekaufte E-Mail Liste senden, werden Sie einen plötzlichen Anstieg von negativen Reaktionen, Blockaden und Spam Beschwerden feststellen. All dies wird sich negativ auf Ihre IP Reputation auswirken. Also befolgen Sie diese Methode nicht.

  1. Aufwärmen der IP Adresse

 Wenn Sie eine bestimmte IP Adresse haben und zum ersten Mal Massen E-Mails versenden werden, sollten Sie Ihre IP Adresse für mindestens 30 Tage aufwärmen. Einfach ausgedrückt, sollten Sie Ihre E-Mails schrittweise über einen Zeitraum von 30 Tagen statt über ein oder zwei Tage versenden. Sie sollten die Volumen schrittweise erhöhen.

Warum ist es so wichtig? Der Grund dafür ist, dass Mailbox Provider dazu neigen, neue IP Adressen zu markieren, die in kurzer Zeit zu viele E-Mails senden. Mit anderen Worten, die Methode, Massen E-Mails mit einer neuen IP Adresse zu versenden, wird sich negativ auf Ihre IP Reputation, Zustellbarkeit und Absenderbewertung auswirken.

  1. Verwenden Sie nicht die gleiche IP Adresse für Ihre Marketing und transaktionale Mail.

Es gibt einen Unterschied zwischen transaktionalen und Marketing E-Mails. Daher erhalten sie unterschiedliche Feedbacks von den Empfängern. Transaktionale E-Mails können Auftragseingänge und Bestätigungen enthalten. Da diese E-Mails für die Kunden wichtig sind, erhalten sie ein positives Engagement.

Im Gegensatz dazu können Marketing E-Mails Werbeangebote enthalten. Daher sind sie für die Kunden nicht so wichtig und erhalten diese Art von Engagement nicht. Daher kann die Methode, transaktionale und Marketing E-Mails unter derselben IP Adresse zu versenden, zu einer schlechten Performance Ihrer E-Mail Marketing Kampagnen führen. Sie können sogar die Performance Ihrer transaktionalen E-Mails negativ beeinflussen.

Insgesamt, wenn Ihre E-Mails nicht gut funktionieren, wird Ihre IP Reputation leiden und die meisten Ihrer E-Mails landen im Spam Ordner.

Es ist wichtig zu bedenken, dass der Erfolg Ihrer E-Mail Marketing Kampagnen von der Zustellbarkeit abhängt. Wenn Ihre E-Mails blockiert, bouncen oder in den Spam Ordner gehen, werden Ihre Marketingkampagnen fehlschlagen und Sie werden einen schlechten Return on Investment ernten.

Mit Mailpro müssen Sie sich keine Sorgen um Ihre IP Reputation machen, da wir über ein Team von Experten verfügen, die die Reputation des dedizierten IP Pools verwalten, den wir für Ihre Sendungen verwenden.

Erstellen Sie noch heute ein kostenloses Konto!

10 Faktoren, Die vor der Auswahl des SMTP-Servers zu Überprüfen Sind

10 Faktoren, Die vor der Auswahl des SMTP-Servers zu Überprüfen Sind

Die E-Mail ist als grundlegendes Element in der Marketingstrategie eines jeden Unternehmens oder einer Firma geblieben, nicht nur, um die Marke zu fördern, sondern auch, um Kunden transaktionale Nachrichten mit Inhalten wie Kaufbelegen, Rechnungen, Kontoauszügen und allem, was mit Transaktionsprozessen zu tun hat, zu senden.

Wenn Sie ein wachsendes Unternehmen haben und große E-Mail-Zustellungen durchführen müssen, die durch Benutzerinteraktion aktiviert werden, werden Sie beim Versuch, diese Sendungen von kommerziellen E-Mail-Anbietern durchzuführen, Einschränkungen finden, die es Ihren Nachrichten nicht ermöglichen, ihr Ziel zu erreichen. In diesem Fall kann ein SMTP Relay-Server-Anbieter Ihnen helfen, große Mengen an E-Mails zuzustellen, ohne dass sie als Spam bezeichnet werden und Ihren Kunden nicht erreichen.

Der große Unterschied zwischen einem "normalen" SMTP-Server (wie sie von Gmail, Outlook oder Yahoo verwendet werden) und einem SMTP-Relay-Server besteht darin, dass er den unbegrenzten Versand Ihrer E-Mails schnell und direkt aus Ihrer Anwendung heraus garantiert, ohne sich um Blockaden oder Einschränkungen kümmern zu müssen.

Es gibt einige Details, die Sie beachten sollten, bevor Sie den idealen SMTP-Server für Ihr Unternehmen auswählen, in Mailpro haben wir die wichtigsten Punkte ausgewählt, die Sie bei der Auswahl eines SMTP-Servers berücksichtigen sollten.

Faktoren, die bei der Auswahl eines SMTP-Relay-Servers zu berücksichtigen sind

Wenn es um Funktionen zwischen SMTP-Servern geht, werden Sie einige sehr ähnliche finden, aber in dieser Liste finden Sie die 10 wichtigsten Funktionen, die anzeigen, ob Sie den richtigen SMTP-Server für Ihr Unternehmen wählen.

Skalierbarkeit: Die Skalierbarkeit eines Servers ist für ein wachsendes Unternehmen unerlässlich, es ist wichtig, dass er an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst werden kann, wenn die Anzahl der Kunden oder Benutzer steigt. Unabhängig davon, ob Sie eine kleine Gruppe von Kontakten oder transaktionale E-Mails an eine große Anzahl von Clients senden, muss der SMTP-Server geeignet sein, mit dem Volumen Ihres Unternehmens zu wachsen.

Nachrichtenmetriken: Die statistischen Daten aller Ihrer Lieferungen über einen SMTP-Server geben Ihnen die volle Sicherheit, dass die Nachrichten ihren Empfänger erreicht haben. In Mailpro stellen wir sicher, dass die Statistiken für den SMTP-Server Ihnen die Anzahl der zugestellten Nachrichten, die Prozentsätze für das Öffnen und Klicken anzeigen und Sie können auch die Bounce-Rate Ihrer zugestellten Nachrichten überprüfen.

Der Zugriff auf SMTP-Serverstatistiken ist eine Lösung, die nicht bei allen Anbietern vorhanden ist, daher sollten Sie dies sehr gut überprüfen, bevor Sie den angegebenen auswählen. Mit einer Lösung, die Ihnen keine Statistiken über den SMTP-Versand liefert, hätten Sie keine Möglichkeit, zu erfassen und zu messen, ob Ihre Nachrichten wirklich Ihre Kunden involvieren, was für Ihre Marke schädlich sein könnte, da Sie eine Investierung tätigen würden, die Sie nicht messen können.

Vollständige Datensicherheit: Die Sicherheit Ihrer Server und der Daten, die Sie erhalten, ist einer der wichtigsten Aspekte. Die Daten sind die wertvollsten Assets, auf die sich Ihr Unternehmen verlassen kann, und müssen daher vollständig vor dem Missbrauch durch Spammer und Unbefugte geschützt sein.

Mailpro bietet Ihnen eine robuste Serverinfrastruktur in der Schweiz, alle gespeicherten Daten sind durch Bundesgesetze geschützt und niemand kann Ihre Daten abfragen, ob physisch oder digital. Was sich von Ländern wie den USA unterscheidet, in denen die Datenschutzgesetze den Zugang zu jeder Regierungsstelle oder Behörde ermöglichen, die für die Einhaltung der Gesetze verantwortlich ist, um Ihre Daten anzufordern, und die das Recht haben, bei Bedarf vor einer Untersuchung auf alle Ihre Daten zuzugreifen.

IPs Reputation Management: Ein weiterer Mehrwert besteht darin, über ein Team von Experten zu verfügen, die dafür sorgen, dass der gute Ruf der für ihre Lieferungen verwendeten IPs von hoher Qualität ist, und so sicherstellen, dass keine IPs auf der schwarzen Liste gemischt werden.

Einfache Integration: Ein SMTP-Relay-Server hilft Ihnen, viel einfachere Prozesse zu erstellen, so dass er einfach zu konfigurieren ist und es Ihnen auch ermöglicht, die wichtigsten E-Mail-Clients, Software oder Anwendungen zu verbinden und zu unterstützen. Ein paar einfache Schritte, bei denen Sie die Benutzer- und Passwortauthentifizierung integrieren können, reichen aus, damit Sie alle benötigten Nachrichten senden können.

Unterstützung, wenn Sie sie brauchen: Man kann den Supportfaktor nicht ignorieren, denn ein Team, das immer präsent ist, um Ihnen bei der Lösung aller Zweifel an der Installation, den Versandprozessen und anderen Dingen zu helfen, ist ein Faktor, der bei der Beschaffung von Diensten eines SMTP-Servers entscheidend sein sollte. In Mailpro finden Sie ein mehrsprachiges Support-Team, das bereit ist, alle Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen mit technischen Details zu helfen.

Authentifizierung und Schutz: Exklusive Sicherheitspasswörter für die Installation Ihres Servers in jeder Software oder Anwendung, die Sie verwenden. Die SMTP-Authentifizierung ist konfiguriert, um die Sicherheitsstufen zu erhöhen und zu verhindern, dass Ihr Konto ohne Berechtigung zum Versenden von SPAM-E-Mails verwendet wird. Der SMTP Mailpro-Server ermöglicht es Ihnen, bei einer neuen Systemintegration ein neues Passwort zu generieren.

Hohe Lieferfähigkeit: Eine robuste Server-Infrastruktur und eine bewährte Zustellrate ermöglichen es Ihnen, sicher zu sein, dass alle Ihre transaktionalen und kommerziellen Nachrichten jeden Empfänger erreichen. SMTP Mailpro-Server sind vollständig für die Unterstützung großer Versandvolumen geeignet, und Sie können auch eine hohe Lieferkapazität bei der Installation von SPF oder DKIM für eine bessere Lieferung nutzen.

Retouren-Management: Sollte einer der Versandfehler auftreten, muss das System eine Meldung enthalten, in der erklärt wird, warum die Zustellung der E-Mail fehlgeschlagen ist, und es Ihnen ermöglicht, die notwendigen Änderungen vorzunehmen.

ISP-Kompatibilität: Der von Ihnen gewählte SMTP-Server muss Ihnen Zugang zu jedem E-Mail-Dienstanbieter von Ihrem Standort aus ermöglichen und Ihnen so die Freiheit geben, uneingeschränkt auf den Dienst zuzugreifen.

Wenn Sie eine hohe Zustellrate Ihrer transaktionalen Nachrichten benötigen, empfehlen wir Ihnen, einen professionellen SMTP-Dienst wie Mailpro zu nutzen, der die Zustellung Ihrer transaktionalen und kommerziellen E-Mails garantiert.

Erfahren Sie mehr über die SMTP Relay Mailpro-Dienste, ihre günstigen Kosten und wie Sie diesen Service in Ihre E-Mail-Marketing-Strategie integrieren können, indem Sie auf unsere SMTP-Funktionalitäten zugreifen.

Einfaches Erstellen und Senden Professioneller Newsletter Mithilfe Unserer +560 Newsletter-Vorlagen

Mailpro

E-MAIL IST KEIN GEHEIMNIS FÜR SIE

Mailpro
Schritt 1: Lernen Sie die Grundlagen
Trainieren Sie sich in fünf Schritten: Anvisieren, Erstellen, Testen, Senden, Analysieren. Laden Sie unseren kostenlosen E-Mail-Guide herunter!
LESEN SIE MEHR
Mailpro
Schritt 2: Rüsten Sie sich mit mailpro aus
Entdecken Sie die Mailpro-E-Mail-Software, die Sie in all Ihren E-Mail-Kampagnen begleitet. Erstellen Sie jetzt ein kostenloses Konto, um es auszuprobieren!
LESEN SIE MEHR
Mailpro
Schritt 3: Informieren Sie sich per E-Mail-Blog
Trainieren Sie sich in fünf Schritten: Anvisieren, Erstellen, Testen, Senden, Analysieren. Laden Sie unseren kostenlosen E-Mail-Guide herunter!
LESEN SIE MEHR

VERWENDEN SIE DIE NUMMER 1 SWISS EMAIL MARKETING CLOUD-LÖSUNG FÜR KMU MAILPRO!

Mailpro

ENTDECKEN SIE AUCH ANDERE THEMEN

Adressbücher
Alle Techniken, um neue Interessenten zu rekrutieren, eine Datenbank zu segmentieren, die inaktiven neu zu starten und eine saubere Datenbank zu erhalten.
Design und Kreation
Unsere Experten liefern hier alle Geheimnisse für ein modernes, ergonomisches und originelles E-Mail Marketing, das Ihre Interessenten begeistern wird!
Zustellbarkeit
E-Mail-Routing kann manchmal technisch erscheinen: Hier sind Klarheit und Einfachheit sowie Tipps, um Ihre Zustellbarkeit sicherzustellen.
Tracking
E-Mail-Statistiken sind für die Bewertung der Wirksamkeit einer Kampagne und ihres ROI von entscheidender Bedeutung. Hier müssen alle verfügbaren Tools registriert werden, um eine effektive Nachverfolgung durchzuführen.
Schreiben
Blockieren Sie nicht das Schreiben Ihres Betreffs und Ihre E-Mails dank der redaktionellen Techniken unserer Experten!
Gesetzgebung
Wir sind nicht alle Anwälte oder Anwälte, aber in diesem Abschnitt können Sie die Regeln beachten, die beim E-Mail-Versand zu beachten sind.
Ereignissen
E-Mail und Marketing sind auch Meetings, also informieren Sie sich über alle Termine der Veranstaltungen, die Sie nicht verpassen sollten.
Partnerschaften
Blog-E-Mail-Marketing hat Partner und Sie nutzen deren Fähigkeiten. Entdecken Sie die Trades unserer Partner in diesem Bereich.