X

ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG


Erhalten Sie Beiträge per E-Mail-Marketing

Nein Danke

Countdown-Timer in Newslettern Motivieren die Leute zu Dringenden Aktionen

Countdown-Timer in Newslettern

E-Mails und Newsletter sind zwar nicht die fortschrittlichsten Marketinginstrumente, aber sie leisten hervorragende Arbeit beim Aufbau von Kundeninteraktionen. Wo Social Media und Werbung Unternehmen helfen, eine große Gruppe von Kunden zu erreichen, helfen E-Mails beim Aufbau einer persönlichen Beziehung zu Einzelpersonen.

Die Effektivität des E-Mail-Marketings hängt jedoch davon ab, wie intelligent ein Unternehmen es einsetzt. Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Zielgruppe zu motivieren, Ihre E-Mails ernst zu nehmen, ist die Verwendung von Countdown-Timern in Ihren Newslettern.

Bevor wir die Vorteile von Countdown-Timern in E-Mails erklären, müssen wir zunächst verstehen, warum diese Timer überhaupt so wichtig sind.

Warum sind die Countdown-Timer im Newsletter so wichtig?

Können Sie sich an das letzte Mal erinnern, als Ihr Geist völlig ruhig und frei von allen Gedanken war? Der Versuch, sich an so etwas zu erinnern, ist selbst ein Gedankenprozess. Unsere Gehirne arbeiten rund um die Uhr, denken und verarbeiten jede Sekunde eine Menge Informationen. Da wir nicht jede Information in unseren Geist passen, erinnern wir uns meist an Dinge, die wichtig, ernsthaft oder dringend sind.

Und selbst wenn die Dinge dringend sind, müssen wir uns einem mentalen Kampf stellen - etwas, das wir gerne "Zögern vs. Panik" nennen. Viele Leute sind in diesem Kampf gefangen. Sie schieben die Dinge bis zur letzten Minute auf und werden erst aktiv, wenn Panik einsetzt. Sogar dringende Dinge übergehen unseren Verstand, bis nur noch wenig Zeit bleibt.

Die meisten E-Mails werden zwar gelesen, erhalten aber keine Antwort, weil sie nur ein Stück Information für die Leute sind. Wenn Sie Ihre Kunden zum Handeln drängen wollen, muss Ihre E-Mail ein Gefühl der Dringlichkeit haben und eine Frist, um sie daran zu erinnern, dass sie nicht viel Zeit haben. Können Sie sich einen einfacheren Weg vorstellen, als einen Countdown-Timer einzubauen?

Unter dem Strich sind Countdown-Timer also sehr wichtig für Newsletter, weil sie den Aspekt der Dringlichkeit in Ihre E-Mails einbringen.

Vorteile von Countdown-Timern in E-Mails und Newslettern

Werfen wir einen Blick auf die Vorteile des Einfügens von Countdown-Timern in E-Mails.

  1. Erregt visuelle Aufmerksamkeit

Nehmen wir an, ein Unternehmen hat sich entschieden, seine Produkte für eine begrenzte Zeit mit einem großen Rabatt zu verkaufen. Sie verfassen eine E-Mail, die die Kunden darüber informiert, dass sie das Angebot nutzen sollen. Viele Kunden erhalten die Mail und öffnen sie. Sie lesen den Betreff, vielleicht die ersten paar Zeilen, und dann schließen sie die Mail, weil sie denken, es sei nicht wichtig.

Sie müssen das auch schon viele Male getan haben. Es kann sein, dass Sie beschäftigt waren, oder dass Sie so abgelenkt waren, dass Sie nicht aufgepasst haben. Was auch immer der Grund sein mag, viele Leute ignorieren E-Mails schnell, wenn sie nicht von der Arbeit oder von jemandem, den sie kennen, kommen.

Fügen Sie einen Countdown-Timer in dieselbe E-Mail ein, und die Ergebnisse werden sehr unterschiedlich sein. Wenn eine Person die E-Mail öffnet, ist das erste, was ihre Aufmerksamkeit erregt, dieser Timer. In nur wenigen Sekunden wird der Countdown-Timer seinen ersten Zweck erfüllen - die Aufmerksamkeit auf die E-Mail zu lenken.

  1. Piques Neugierde

Jetzt, wo Ihre E-Mail die Aufmerksamkeit des Lesers erregt hat, wollen Sie als nächstes die Kunden neugierig machen. Um das gleiche Beispiel wie oben beschrieben fortzusetzen: Was passiert, wenn eine Person eine E-Mail erhält, die einen großen Countdown-Timer hat, der ihre Aufmerksamkeit erregt hat? Es ist einfach - sie werden neugierig sein.

Sie werden den Timer sehen und wollen wissen, was das für ein Timer ist, der herunterzählt. Mit einem Countdown-Timer werden Ihre E-Mails nicht nur Aufmerksamkeit erregen, sondern auch das Interesse Ihrer Kunden wecken. Und wenn sie sich für Ihre E-Mail interessieren, ist das schon eine viel bessere Reaktion, als wenn Ihre E-Mails ignoriert werden.

  1. Beeinflusst ihre Entscheidung durch die Schaffung eines Gefühls der Dringlichkeit

Sie haben es bereits geschafft, Ihre Kunden neugierig zu machen. Als nächstes lesen sie den Inhalt der E-Mail, damit sie eine Entscheidung treffen können. Nachdem sie die Mail gelesen und sich angesehen haben, was auch immer Sie anbieten, müssen sie sich entscheiden, ob sie es wollen oder nicht. Countdown-Timer spielen eine wichtige Rolle bei der Beeinflussung ihrer Entscheidungen.

Erinnern Sie sich an den obigen Teil, in dem wir über Dringlichkeit, Panik, Fristen und die Motivation zum Handeln gesprochen haben? Der Timer gibt den Leuten sofort eine Vorstellung davon, wie viel Zeit ihnen zum Handeln bleibt. Er gibt ihnen eine Frist und einen Grund, dringend zu handeln, bevor das wertvolle Angebot abläuft.

  1. Erzeugt die Angst, etwas zu verpassen

Waren Sie schon einmal in einer Situation, in der Sie etwas tun, das Sie nicht interessiert hat, nur weil Sie die Gelegenheit nicht verpassen wollten? Zum Beispiel, Ihr Freund ist einkaufen und Sie kommen mit, aber Sie haben nicht vor, selbst etwas zu kaufen. Dann sehen Sie ein hübsches Kleid, das mit 50% Rabatt verkauft wird und Sie kaufen es, weil Sie das Angebot nicht verpassen wollen.

Ein Countdown-Timer macht dasselbe für Ihre E-Mails, was der '50% Rabatt'-Tag für das hübsche Kleid im obigen Beispiel getan hat. Countdown-Timer sagen den Leuten, dass das, was Sie anbieten, knapp, billiger als üblich oder nur für eine begrenzte Zeit verfügbar ist. Selbst diejenigen, die nicht an dem Angebot interessiert sind, können es am Ende erwerben, damit sie es nicht verpassen.

Einige Tipps zur richtigen Verwendung von Countdown-Timern:

Wenn Sie das Beste aus den Countdown-Timern herausholen wollen, gibt es ein paar Dinge, die beachtet werden müssen.

  1. Seien Sie ehrlich. Wenn Sie für falsche Angebote werben, falsche Termine mit den Timern erstellen, nur um den Umsatz zu steigern - das ist unehrlich und als Geschäftsmethode sehr unethisch. Setzen Sie diese Timer nicht nur ein, um Ihre Kunden zu beeinflussen.
  2. Fügen Sie Timer zu wirklich interessanten Angeboten hinzu. Der Countdown-Timer wird auf jeden Fall ein Gefühl der Dringlichkeit erzeugen. Aber sie werden nicht effektiv sein, wenn das, was Sie anbieten, nicht interessant ist. Die Wirksamkeit der Timer hängt davon ab, wie interessant Ihr Angebot überhaupt ist. Deshalb werden Sie sehen, dass diese Timer am häufigsten für Rabatte, Gutscheine, Coupons und Festverkäufe verwendet werden.
  3. Machen Sie Ihren Timer so auffällig wie möglich.
  4. Nutzen Sie die Countdown-Timer mehr gegen Ende Ihres Angebots. Wenn Ihr Unternehmen z.B. einen festlichen Verkauf organisiert, werden die Timer gegen Ende des Verkaufs effektiver sein. Je weniger Zeit die Kunden haben, desto motivierter werden sie zum Kauf sein.

Ein Countdown-Timer ist kein magischer Button, der Ihnen eine positive Reaktion auf jede an Kunden gesendete E-Mail gibt. Sie müssen zur richtigen Zeit und aus den richtigen Gründen eingesetzt werden. Wenn sie richtig eingesetzt werden, können sie Ihre Verkäufe und Einnahmen erheblich verbessern.

Da Sie nun die Grundlagen eines Countdown-Timers kennen und wissen, warum Sie ihn in Ihren Newsletter aufnehmen sollten, ist es sinnvoll, den Timer in Ihren Newsletter zu integrieren. Wie machen Sie das? Mailpro hilft Ihnen dabei. Schauen Sie jetzt nach.

Kommentare sind geschlossen

VERWENDEN SIE DIE NUMMER 1 SWISS EMAIL MARKETING CLOUD-LÖSUNG FÜR KMU MAILPRO!

Mailpro