X

ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG


Erhalten Sie Beiträge per E-Mail-Marketing

Nein Danke

Abmeldeumfragen senden, um zu erfahren, warum Ihre Leser sich abmelden.

Wussten Sie, dass 40 % der B2B-Vermarkter glauben, dass E-Mail-Newsletter die wichtigste Taktik in ihrer E-Mail-Marketingstrategie sind? Obwohl E-Mail-Marketing kein neuer Ansatz ist, sind viele Vermarkter immer noch bestrebt, die Liste ihrer Abonnenten zu pflegen und zu vergrößern. Wie bei jeder effektiven Marketingstrategie müssen Sie sich in die Köpfe Ihrer Kunden hineinversetzen, um zu wissen, warum sie sich beim E-Mail-Marketing wahrscheinlich in Ihre E-Mail-Liste ein- oder austragen werden. Natürlich können Sie als E-Mail-Vermarkter nicht verhindern, dass sich Leser von Ihren E-Mails abmelden, aber Sie können die Möglichkeit in Zukunft verringern.

 

Vielleicht ist die Erstellung und Pflege der E-Mail-Liste eine der Herausforderungen, denen sich Marketer stellen müssen. Wenn Sie Zeit damit verbringen, Ihre E-Mail-Liste zu vergrößern, wissen Sie wahrscheinlich, dass Abmeldeanfragen dazugehören. Manchmal, selbst wenn der Inhalt ansprechend und relevant ist, werden Sie einen zufälligen Abfall Ihrer Abonnenten feststellen. 

 

Der Grund dafür kann alles Mögliche sein, wie z.B. dass Sie langweilige Inhalte oder häufige E-Mails an Ihre Abonnenten senden. Den Grund zu kennen und zu verstehen ist wichtig, wenn Sie es sich nicht leisten können, Ihre Abonnenten zu verlieren. 

 

Obwohl Sie keine Erklärung brauchen, warum sich Ihre Nutzer von Ihrer E-Mail-Liste abmelden, ist es immer hilfreich, den Grund herauszufinden. Hier haben die Abmeldeumfragen für Sie gesorgt! 

 

 

Was sind Abmeldeumfragen?

 

Wie der Name schon sagt, ist die Abmeldeumfrage die Umfrage, die durchgeführt wird, um den Grund zu erfahren, warum sich Ihre Abonnenten für die Abmeldung entscheiden. Sie ist eine Ergänzung zum Anmeldebildschirm, die es Ihnen ermöglicht, relevante Informationen von Kontakten oder Leads zu sammeln, warum sie sich von Ihrem E-Mail-Abonnement abgemeldet haben. Die Umfragen beinhalten ein paar Fragen zu den Gründen für die Abmeldung. Das Hauptziel der Abmeldeumfrage ist es, den Abonnenten die Möglichkeit zu geben, Ihr Programm zu verbessern oder nach Bereichen zu fragen, die verbessert werden müssen.

 


Gründe, warum sich Ihre Abonnenten abmelden

 

Laut Statistik markieren Benutzer die E-Mail als Spam und melden sich aus dem gleichen Grund ab - zu häufige E-Mails, irrelevant, nicht an der Marke interessiert, nie für E-Mails angemeldet. Der Hauptgrund, warum Leute E-Mails als Spam markieren, ist, wenn sie den Abmelde-Button nicht finden. Dadurch steht oft der Ruf des Absenders auf dem Spiel. Deshalb sollten E-Mail-Marketer den Abmelde-Button besser sichtbar machen und den Prozess des Opt-Outs vereinfachen. 

 

Im Folgenden finden Sie die Hauptgründe, warum sich Ihre Abonnenten abmelden.

 

E-Mail-Frequenz 

 

Einer der häufigsten Gründe, warum sich Leute von Ihrer E-Mail-Liste abmelden, ist - zu viele E-Mails. Obwohl Marketer sich bewusst sind, dass zu viele E-Mails zu Abmelderaten führen können, senden sie immer noch viele wöchentliche und tägliche E-Mails, ohne eine genaue E-Mail-Frequenz festzulegen. Einem Bericht zufolge versenden über 50 % der Marketer jede Woche drei- bis achtmal E-Mails. 

 

Zweifellos kann das Versenden von zu vielen Werbe-E-Mails für Abonnenten eine große Abschreckung sein. Anstatt häufige E-Mails zu versenden, sollten Sie die richtigen Erwartungen im Anmeldeformular festlegen oder die Häufigkeit des E-Mail-Versands reduzieren. Wenn Sie regelmäßige Angebote haben, dann sollten Sie den Abonnenten die Möglichkeit geben, die Frequenz über ihre Präferenzen anzupassen. 

 

Irrelevanter Inhalt

 

Viele Abonnenten melden sich nur dann von E-Mail-Listen ab, wenn sie den Inhalt als spammig oder nicht mehr wertvoll empfinden. Wenn Sie niedrige Click-Through-Raten und Öffnungsraten haben oder Ihre Abonnenten schlechte Inhalte gemeldet haben, sollten Sie mehr am Inhalt arbeiten. 

 

Wenn der E-Mail-Inhalt nicht einmal relevant ist, ist die Antwortrate ziemlich niedrig. Wenn dies der Grund ist, sollten Sie unbedingt überprüfen und neu bewerten, welche Inhalte oder Angebote Sie versenden. Abonnenten berücksichtigen in der Regel solche E-Mails, die für sie relevanter sind und ihnen einen Mehrwert bieten. Durch das Versenden überzeugenderer Inhalte und personalisierten E-Mails zu Ihren Broadcast-E-Mails, können Sie leistungsfähigere E-Mail-Kampagnen für Ihre Abonnenten erstellen.

Unerwartete Werbeaktionen

 

Als E-Mail-Vermarkter ist es Ihre Aufgabe, Ihre Zielgruppe zu verstehen und sie mit relevanten Inhalten zu versorgen. Verbraucher sind eher bereit, sich für eine E-Mail anzumelden, wenn sie wertvolle und relevante Inhalte finden. Aber wenn der E-Mail-Inhalt unauthentisch und unerwartet ist, werden sie sich in kürzester Zeit von Ihrer E-Mail-Liste abmelden. 

 

Nie angemeldet oder abonniert

 

Oft haben die Abonnenten gar nicht bemerkt, dass sie Ihnen die Erlaubnis zum Versand von E-Mail-Newslettern erteilt haben. Entweder haben sie sich aus Versehen angemeldet, oder der E-Mail-Marketer verwendet eine bezahlte Mailingliste. Wenn Sie feststellen, dass sich viele Leute mit dieser Begründung abmelden, sollten Sie Ihre Anmelde- oder Bestätigungsmethode verstärken, je nachdem, in welchem Kontext Sie sich angemeldet oder abonniert haben.

 

Versenden langer E-Mail-Inhalte

 

Seien wir ehrlich; niemand hat Zeit, lange Nachrichten oder E-Mails zu lesen. Diese sind nicht nur langweilig, sondern verbrauchen auch eine Menge Zeit. Außerdem sind lange E-Mail-Inhalte ein weiterer Hauptgrund für Abonnenten, den Abmelde-Button zu drücken. Aktuellen Daten zufolge liegt die ideale Länge einer E-Mail bei etwa 50 bis 125 Wörtern. Solche E-Mails haben eine Antwortrate von 50%. Eine Studie zeigt sogar, dass E-Mails mit 20 Textzeilen oder 200 Wörtern höhere Klickraten haben. Schreiben Sie also lieber auf den Punkt, als langatmige Inhalte zu verfassen. 

 

Schlechtes Design

 

Beim Versand von E-Mail-Blasts vernachlässigen viele Marketer die Arbeit am E-Mail-Design. Abonnenten sind oft irritiert von schlecht gestalteten E-Mails, die auf ihren Handys nicht funktionieren, und so haben sie keine andere Möglichkeit, als auf den Abmelde-Button zu klicken. 

 

Außerdem melden sich viele Abonnenten von einer E-Mail-Liste ab, wenn sie eine schlechte Kundenerfahrung gemacht haben. Dies ist der häufigste Grund, warum sich viele Abonnenten abmelden oder die E-Mail als Spam markieren.

 

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Newsletter mit dem Newsletter-Builder von Mailpro einfach gestalten können, und sparen Sie Zeit!

 Abschließende Worte

Eine Abmeldeumfrage ist effektiv für Marketer, um zu verstehen, was sie falsch machen und wie sie ihre E-Mail-Marketingkampagne verbessern können. Indem Sie einen Abmelde-Link in allen E-Mails bereitstellen, Humor einbringen und einen Wellness-Check über die Erfahrungen Ihrer Abonnenten mit Ihrer E-Mail durchführen, können Sie die Abmelderaten reduzieren. 

 Wenn Sie auf der Suche nach einer präzisen Abmeldeumfrage sind, ist Mailpro genau das Richtige für Sie. 

Die Abmeldeumfrage von Mailpro sendet eine Umfrage an Kontakte, nachdem sie sich in Ihre E-Mail-Liste eingetragen haben. Sie hilft Ihnen zu verstehen, warum Ihre Abonnenten den "Abmelde"-Button drücken und Sie können an der Verbesserung Ihrer Strategien arbeiten.

Kommentare sind geschlossen

VERWENDEN SIE DIE NUMMER 1 SWISS EMAIL MARKETING CLOUD-LÖSUNG FÜR KMU MAILPRO!

Mailpro